Cashewnüsse ernten – wie und wann man Cashewnüsse pflückt

Cashewnüsse sind ziemlich seltsam. Cashewbäume wachsen in den Tropen und blühen und tragen im Winter oder in der Trockenzeit Früchte. Dabei entsteht eine Nuss, die viel mehr als eine Nuss ist und mit Vorsicht behandelt werden muss. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Cashewnüsse erntet.

Interessante Tatsache

Gärten als Lebensraum für Vögel
Die wichtigste Voraussetzung für eine Ansiedlung von Vögeln im Garten sind geeignete und ungestörte Nistmöglichkeiten. Kleingartenanlagen bieten sich dafür geradezu an.

Über das Ernten von Cashewnüssen

Wenn sich Cashewnüsse bilden, scheinen sie aus dem Boden einer großen, geschwollenen Frucht zu wachsen. Die Frucht, Cashewapfel genannt, ist eigentlich gar keine Frucht, sondern das geschwollene Ende des Stiels direkt über der Cashewnuss. Jeder Apfel wird mit einer einzelnen Nuss gepaart und der visuelle Effekt ist ziemlich bizarr.

Die Äpfel und Nüsse bilden sich im Winter oder in der Trockenzeit. Die Cashew-Ernte kann etwa zwei Monate nach dem Abbinden der Früchte erfolgen, wenn der Apfel einen rosa oder roten Schimmer annimmt und die Nuss grau wird. Alternativ können Sie warten, bis die Frucht zu Boden fällt, wenn Sie wissen, dass sie reif ist.

Drehen Sie nach der Ernte die Nüsse von Hand von den Äpfeln. Legen Sie die Nüsse beiseite - Sie können sie bis zu zwei Jahre an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Die Äpfel sind saftig und lecker und können sofort gegessen werden.

Interessante Tatsache

Blühkalender Sommerblumen
Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

So ernten Sie Cashewnüsse sicher

Nach der Ernte von Cashewnüssen möchten Sie diese möglicherweise so lange aufbewahren, bis Sie eine anständige Anzahl haben, da die Verarbeitung ein wenig mühsam ist. Das essbare Fleisch des Cashews ist von einer Schale und einer sehr gefährlichen, ätzenden Flüssigkeit umgeben, die mit Giftefeu in Verbindung steht.

VORSICHT BEI DER VERARBEITUNG IHRER CASHEWS. Tragen Sie langärmelige Kleidung, Handschuhe und eine Schutzbrille, damit die Flüssigkeit nicht auf Ihre Haut oder in Ihre Augen gelangt.

Niemals eine unverarbeitete Mutter aufschlagen. Um die Nüsse zu verarbeiten, rösten Sie sie AUSSEN (niemals innen, wo sich Dämpfe ansammeln und einatmen können). Legen Sie die Nüsse in eine alte oder Einwegpfanne (jetzt Ihre vorgesehene Cashewpfanne, da die gefährlichen Cashewöle möglicherweise nie vollständig gereinigt werden).

Decken Sie die Pfanne entweder mit einem Deckel ab oder füllen Sie die Pfanne mit Sand, bis die Nüsse bedeckt sind. Die Nüsse spucken beim Erhitzen Flüssigkeit aus, und Sie möchten, dass etwas sie auffängt oder aufnimmt.

Braten Sie die Nüsse 350-400 Minuten bei 230-260 ° C. Waschen Sie die Nüsse nach dem Braten mit Wasser und Seife (Handschuhe tragen!), Um Ölreste zu entfernen. Öffnen Sie die Nuss, um das Fleisch darin freizulegen. Braten Sie das Fleisch vor dem Essen 10 Minuten in Kokosöl.

Bild von p2121212121
Interessante Tatsache

Geheimnisvolle Lebensformen
Flechten, symbiotische Wunderwelten aus Pilz- und Blau- oder Grünalge, können Boden bereiten und Schadstoffe binden.