Carolina Moonseed Vine: Wie man Carolina Moonseed im Garten anbaut

Die Carolina Moonseed Rebe (Cocculus carolinus) ist eine attraktive mehrjährige Pflanze, die jeder Tierwelt oder jedem einheimischen Vogelgarten einen Mehrwert verleiht. Im Herbst bringt diese halbholzige Rebe brillante rote Fruchtbüschel hervor. Diese Carolina Moonseed Beeren sind in den Wintermonaten eine Nahrungsquelle für verschiedene Vogelarten und Kleintiere.

Interessante Tatsache

Biologische Pflanzenschutzmittel
Pflanzenschutzmittel mit natürlichen Wirkstoffen gelten als umweltfreundlich, ebenso wie selbst hergestellte Brühen und Tees, z.B. aus Brennnessel, Schachtelhalm oder Rhabarber. Wie schaut es mit diesen Präparaten aus, wenn man sie genauer betrachtet?

Carolina Moonseed Info

Der Carolina-Moonseed hat mehrere gebräuchliche Namen, darunter Carolina-Schneckensamen, rotbeeriger Moonseed oder Carolina-Korallenperlen. Mit Ausnahme der letzteren leiten sich diese Namen von dem einzigen charakteristischen Samen der Beere ab. Wenn Moonseeds aus gereiften Früchten entfernt werden, ähneln sie der Halbmondform eines Dreiviertelmondes und erinnern an die konische Form einer Muschel.

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Carolina Moonseed-Rebe erstreckt sich von den südöstlichen US-Bundesstaaten über Texas und nach Norden in die südlichen Bundesstaaten des Mittleren Westens. In einigen Gebieten wird es als invasives Unkraut angesehen. Gärtner berichten, dass der Carolina Moonseed aufgrund seines ausgedehnten Wurzelsystems und der natürlichen Verteilung seiner Samen durch Vögel schwer auszurotten sein kann.

In ihrem natürlichen Lebensraum wachsen diese Moonseed-Pflanzen in fruchtbaren, sumpfigen Böden oder in der Nähe von Bächen, die entlang der Waldränder fließen. Die Moonseed-Reben erreichen eine Höhe von 10-14 m. Als Weinrebe hat der Carolina Moonseed das Potenzial, Bäume zu erwürgen. Dies ist eher ein Problem in den südlichen Klimazonen, in denen wärmere Temperaturen kein Absterben des Winters verursachen.

Die herzförmigen Blätter dieser Rebe, die hauptsächlich für die leuchtend farbigen Beeren angebaut werden, verleihen dem Garten in den Frühlings- und Sommermonaten eine optische Note. Die gelblich-grünen Blüten, die im Spätsommer erscheinen, sind unbedeutend.

Interessante Tatsache

Gartenfreund-Expertenforum 2015: Moderne Formen des Gärtnerns
Neue Sorten und An­bau­for­men sind gefragt – viele Antworten gab es auf dem dies­jäh­ri­gen Ex­per­ten­fo­rum im Pflan­zen­zucht­zen­trum auf dem Kaldenhof bei Münster.

Wie man Carolina Moonseed Pflanzen züchtet

Die Carolina Moonseed Rebe kann aus Samen oder Stängelstecklingen gewonnen werden. Die Samen erfordern eine kalte Schichtung und werden oft von Vögeln oder Kleintieren verteilt, die die Früchte verzehrt haben. Die Rebe ist zweihäusig und benötigt sowohl eine männliche als auch eine weibliche Pflanze, um Samen zu produzieren.

Stellen Sie die Pflanzen in die volle Sonne bis in den Halbschatten und achten Sie darauf, dass sie einen stabilen Zaun, ein Gitter oder eine Laube zum Klettern haben. Wählen Sie den Standort mit Bedacht aus, da diese Pflanze eine schnelle Wachstumsrate aufweist und invasive Tendenzen aufweist. Die Carolina-Moonseed-Rebe ist in den USDA-Zonen 6 bis 9 laubabwerfend, stirbt jedoch in harten Wintern der Zone 5 häufig zu Boden.

Diese einheimischen Reben erfordern wenig Pflege. Sie sind hitzebeständig und benötigen selten zusätzliches Wasser. Sie sind an eine Vielzahl von Bodentypen anpassbar, vom sandigen Flussufer bis zum reichen, fruchtbaren Lehm. Es wurden auch keine Schädlings- oder Krankheitsprobleme gemeldet.

Interessante Tatsache

Selbst gemachte Futterglocken
Wenn Sie keine Lust haben, den Piepmätzen im Garten Discounter-Futter zu servieren, dann stellen Sie doch mal selbst eine Futterglocke her. Alles, was Sie dafür benötigen, findet sich in jedem guten Haushalt.