Cape Fuchsia Informationen – Pflege von Cape Fuchsia Pflanzen im Garten

Obwohl die trompetenförmigen Blüten etwas ähnlich sind, sind Cape Fuchsia-Pflanzen (Phygelius capensis) und Hardy Fuchsia (Fuchsia magellanica) völlig unabhängige Pflanzen. Die beiden haben jedoch viel gemeinsam, da beide spektakulär schön sind und Horden von Schmetterlingen, Kolibris und bestäubenden Insekten in den Garten locken. Nachdem wir die Unterschiede festgestellt haben, lernen wir die Besonderheiten der wachsenden Kap-Fuchsie kennen.

Interessante Tatsache

Stauden: Teilen fördert Blühfreude
Damit Stauden mit den Jahren nicht ihre Blühfreude verlieren, sollten sie regel­mäßig geteilt werden. Richtig ausge­führt wirkt das Teilen als wahre Frischzellenkur für „müde” Pflanzen.

Cape Fuchsia Informationen

Cape Fuchsia Pflanzen, auch als Cape Figwort bekannt, sind in Südafrika beheimatet. Tatsächlich bezieht sich der Name auf das Kap der Guten Hoffnung in diesem Land.

Suchen Sie nach dieser buschigen Pflanze, um reife Höhen und Breiten von etwa 3 bis 5 Fuß zu erreichen. Cape Fuchsia ist in verschiedenen Farben erhältlich, darunter Cremegelb, Pfirsich, Magenta, Weichkoralle, Aprikose, Hellrot und Cremeweiß, häufig mit gelben Zentren. Achten Sie darauf, dass den ganzen Sommer über Blüten erscheinen.

Es gibt eine Sache zu beachten, wenn Cape Fuchsia wächst. Diese Pflanze, die sich durch unterirdische Stängel ausbreitet, kann etwas aggressiv sein und andere Pflanzen in Ihrem Garten überwältigen. Wenn dies ein Problem darstellt, hält das Wachsen von Cape Fuchsia in großen Töpfen die Pflanze in Schach.

Interessante Tatsache

„Gartenfreund“-Expertenforum 2016 – Sortenvielfalt im Sonnenschein
Blütenpracht, Gemüsevielfalt und duftende Kräuter – beim 10. „Garten­freund“-Ex­per­ten­forum am Stadtrand von Münster konnten die Teilnehmer nach Herzenslust diskutieren, pro­bie­ren, riechen und schmecken. In fünf Fachvorträgen erfuhren sie Neues und Spannendes über Ernte und Verwertung. Und auch der Genuss kam dabei nicht zu kurz.

Wachsendes Kap Fuchsia

Kap-Fuchsie ist für die USDA-Anbauzone 7 robust, obwohl einige Quellen sagen, dass sie bis in den Norden bis zur Zone 5 überleben kann. Wenn Sie dort leben, wo die Winter eher kühl sind, können Sie Kap-Fuchsie immer jährlich anbauen.

Im Gegensatz zu normaler Fuchsie sollte Cape Fuchsia in vollem Sonnenlicht gepflanzt werden und neigt dazu, in zu viel Schatten langbeinig zu werden. Die einzige Ausnahme bilden sehr heiße Klimazonen, in denen die Pflanze vom Schatten des Nachmittags profitiert. Gut durchlässiger Boden ist ein Muss.

Speichern Sie die Samen einer reifen Pflanze im Spätsommer und pflanzen Sie sie im folgenden Frühjahr direkt in den Garten oder beginnen Sie sie einige Wochen früher im Haus. Die Vermehrung von Kap-Fuchsien kann auch durch Teilung oder Stammstecklinge oder durch Graben und Umpflanzen von Saugnäpfen aus reifen Pflanzen erfolgen.

Interessante Tatsache

Wildbienen
Eine Ausgabe "Gartenfreund" mit nur einem Thema: Wildbienen! Alles Wissenswerte zu den spannenden und schützenswerten Insekten. Vom Erkennen der unterschiedlichen Arten bis hin zu praktischen Tipps, wie man ihnen im Garten eine Heimat bieten kann. Viele praktische und hilfreiche Tabellen....mehr zum Sonderheft und Bestellmöglichkeit

Pflege für Cape Fuchsia

Die Pflege von Cape Fuchsia ist einfach und nicht zu anspruchsvoll. Hier sind einige schnelle Tipps, die eine gesund wachsende Pflanze gewährleisten:

  • Wasser Cape Fuchsia regelmäßig, besonders bei heißem, trockenem Wetter.
  • Füttern Sie die Pflanze monatlich mit einem ausgewogenen, wasserlöslichen Dünger.
  • Nach Bedarf beschneiden, um die Pflanze sauber zu halten. Schneiden Sie Cape Fuchsia im späten Herbst oder frühen Frühling zu Boden (wenn Sie es als Staude anbauen).
Bild von Wendy Cutler