Brombeerfruchtfäule – Erfahren Sie mehr über Penicilliumfruchtfäule an Brombeersträuchern

Was wäre der Sommer ohne Beeren? Brombeeren sind in vielen Teilen Nordamerikas eine der am einfachsten zu ziehenden und freiwilligen Wildpflanzen. Sie sind ziemlich stoisch und robust, nicht für viele Schädlings- oder Krankheitsprobleme geeignet, mit Ausnahme von Pilzproblemen. Blackberry Penicillium Fruchtfäule ist eine Pilzkrankheit, die hauptsächlich bei Früchten nach der Ernte auftritt. Verrottende Brombeeren in ihren Kisten treten aufgrund der starken Handhabung während der Ernte und Lagerung auf. Einige Brombeerfruchtfäule kommt auch auf den Stöcken vor, jedoch nicht unter hohen Umständen.

Es gibt kaum enttäuschendere Dinge, als Fruchtfäule von Brombeeren zu finden. Es kann in bereits gepflückten Früchten auftreten oder an der Pflanze sichtbar sein. In beiden Fällen macht es die Frucht weich, schimmelig und ungenießbar. Ein paar Tipps können Ihnen helfen, Ihre Ernte zu erhalten und Penicillium-Fruchtfäule auf Brombeeren zu verhindern.

Interessante Tatsache

Frühjahrsputz im "Bienenhotel"
In der Regel müssen Sie Nisthilfen keine besondere Aufmerksamkeit schenken, von Zeit zu Zeit kann es aber trotzdem nötig sein, kleinere Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten durch­zu­füh­ren. Was dabei zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Zeichen der Brombeer-Penicillium-Fruchtfäule

Penicillium ist nicht der einzige Pilz, der auf Beeren Fäulnis produziert. Botrytis produziert den Grauschimmel-Fäulnistyp, während sich Penicillium zu einer grünen Schimmelpilzsorte mit weißlichen Tönen entwickelt. Es gibt auch Pilze, die weiße, rosa, schwarze und sogar rostige Schimmelpilze produzieren.

Penicillium beeinflusst zunächst die Oberfläche der Frucht. Es erscheinen kleine Flecken, die schließlich zu größeren Fäulnisbereichen zusammenwachsen. Das weiße Fuzzy-Wachstum erscheint gegen Ende der Infektion. Die ganze Beere wird übermäßig matschig. Dies wird als sekundärer Infektionszyklus angesehen, bei dem Pilzsporen reif sind und in der Nähe befindliche Pflanzen und Früchte infizieren können.

Sobald sich eine Infektion in einem Bereich befindet, breitet sich der Pilz unter idealen Bedingungen schnell aus.

Interessante Tatsache

Pflanzenstärkungsmittel und Co.
Seit einigen Jahren stehen Pflan­zen­schutz­mittel zunehmend in der öffentlichen Kritik. Da liegt es nahe, nach anderen Verfahren Ausschau zu halten, um Pflanzen zu schüt­zen. Pflan­zen­stärkungs­mittel sollen die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen erhöhen. Aber was ist dran – und vor allem drin?

Ursachen von Brombeerfruchtfäule

Der Pilz bevorzugt warme, feuchte Bedingungen bei Temperaturen zwischen 65 und 85 (18 bis 29 ° C) Fahrenheit. Penicillium befällt selten unreife Beeren, kommt jedoch häufiger bei reifen Früchten vor. Es gelangt durch jede Art von Verletzung in die Frucht, egal ob es sich um eine mechanische, eine Insekten- oder eine andere Art von Schädigung handelt.

Sehr oft ist es das Ergebnis des Pflückens und Verpackens, das sich dann in einst perfekte Fruchtverrottung in ihren Kisten verwandelt. Ein Gegenstand, der die Sporenbildung fördert, sind überfüllte Stöcke. Die Stöcke sollten einen Abstand von 3 bis 5 Stöcken pro Fuß (Meter) in Reihen mit einem Abstand von 2 Fuß (61 m) haben. Dies trägt dazu bei, einen ausreichenden Luftstrom für trockene Stöcke bereitzustellen und Fruchtfäule von Brombeeren zu verhindern.

Interessante Tatsache

Holzschutz – es geht auch ohne Chemie
Es ist der Baustoff, aus dem unsere Bäume sind, entsprechend naheliegend ist es auch, mit Holz im Garten zu bauen. Ob Zaun oder Liege, Tisch oder Laube – Holz fügt sich harmonisch ein in liebevoll gestaltetes Grün. Weil es ein natürlicher Baustoff ist, neigt es auch zum Verrotten – je nachdem, um welche Art es sich handelt, schneller oder langsamer. Die Holzartenwahl spielt also eine große Rolle, zudem die Art, wie Holz verbaut und geschützt wird. Pflanzenöle und –harze, Pflanzenwachse und -duftöle helfen dabei auf natürliche Art und Weise.

Verhinderung von Penicillium-Fruchtfäule bei Brombeeren

Eine gute allgemeine Pflanzengesundheit kann dazu beitragen, die Auswirkungen von Fruchtfäule zu verringern. Vermeiden Sie überschüssigen Stickstoff, der die Sporenproduktion fördert und mehr Blattwachstum erzeugt, wodurch die Trocknungsfähigkeit des Baldachins verlangsamt wird.

Der Umgang mit Insekten, die die Früchte angreifen, ist entscheidend, um Verletzungen vorzubeugen, die zu Infektionen führen können. Verwenden Sie schwimmende Bezüge, um die Früchte während der Reifung zu schützen, und sprühen Sie während der Vegetationsperiode mehrmals mit Neemöl.

Pflücken Sie reife Früchte vorsichtig und lagern Sie sie sorgfältig. Einige professionelle Züchter empfehlen die Verwendung von Fungiziden während des Reifungsprozesses. Ein ziemlich sicheres Produkt, das zwei Wochen vor der Ernte verwendet werden kann, ist flüssiges Kupfer-Fungizid.

In der Regel verhindern viel Luftraum zwischen den Pflanzen, gute kulturelle Praktiken und ein schonender Umgang mit Beeren die meisten Fälle von Infektionen nach der Ernte.

Bild von SandraMatic