Brauchen Granatäpfel einen Bestäuber – Informationen zur Bestäubung von Granatapfelbäumen

Granatapfelpflanzen sind einfach zu züchten und erfordern nur sehr wenig Wartung. Das Hauptproblem ist die Bestäubung von Granatapfelbäumen. Dies führt uns zu den Fragen: "Brauchen Granatäpfel einen Bestäuber?" oder "Sind Granatapfelbäume selbstbestäubend?" Lesen Sie weiter, um mehr über die Bestäubung von Granatäpfeln zu erfahren.

Interessante Tatsache

Neophyten im Portrait: der Essigbaum
In strahlenden Orange- und Rottönen präsentieren sich die Blätter vom Essigbaum (Rhus typhina, früher Rhus hirta) im Herbst: ein Grund, warum ihn viele Garten­freun­de mögen.

Brauchen Granatapfelbäume einen Bestäuber?

Die meisten Granatäpfel sind selbstfruchtbar, was bedeutet, dass sie keinen weiteren Baum benötigen, mit dem sie sich bestäuben können, da die Bienen die ganze Arbeit erledigen. Das Pflanzen eines weiteren Granatapfels in der Nähe kann jedoch die Obstproduktion beider Pflanzen steigern. Eine kleine Fremdbestäubung kann nicht schaden, ist aber nicht notwendig.

Das beantwortet die Frage: "Sind Granatapfelbäume selbstbestäubend?" Was könnte das Problem sein, wenn Ihr Granatapfel keine Früchte oder Fruchttropfen setzt, bevor er reif ist?

Interessante Tatsache

Ein Staudenbeet anlegen
Mit Stauden können Sie fast rund ums Jahr für Blütenpracht sorgen. Worauf Sie dabei achten müssen, erklären wir Ihnen hier.

Probleme mit der Bestäubung von Granatapfelbäumen

Wie bereits erwähnt, erfolgt die Bestäubung von Granatapfelbäumen durch Bienen. Wenn Sie einen Baum haben, der nicht produziert, ist die wahrscheinlichste Erklärung ein Mangel an Bestäubern. Hier gibt es zwei Lösungen. Die erste ist die Handbestäubung - ein sehr einfacher Vorgang.

Handbestäubende Granatäpfel erfordern einen zarten, zobeligen Künstlerpinsel (oder sogar ein Wattestäbchen) und eine leichte Hand. Übertragen Sie den Pollen vorsichtig vom männlichen Staubblatt auf den weiblichen Eierstock. Wenn Sie mehrere Bäume haben, gehen Sie von Baum zu Baum, um die Bestäubung zu kreuzen, was die Ernte erhöht.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, mehr Bienen an den Baum zu locken. Installieren Sie Bienenhäuser mit Larven. Sprühen Sie niemals Pestizide. Fügen Sie ein Wasserspiel wie ein Vogelbad oder einen Brunnen in die Landschaft ein. Zuletzt fügen Sie pollenbeladene Wildblumen und andere Bestäuber, die Blüten anziehen, in Ihren Garten ein, um die Biene anzulocken, die dann damit beschäftigt sein kann, die Granatäpfel zu bestäuben.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2016: Die Bunte Hummel
Der Name ist gut gewählt: Die Bunte Hummel ist auffallend kontrastreich gezeichnet, trägt. Die Tiere leben im Offenland, vor allem auf blütenreichen Wiesen oder Streuobstwiesen, gelegentlich auch in Gärten.

Bestäubung von Granatapfelbäumen

Um reichliche Blüten und eine starke Fruchtproduktion zu gewährleisten, ist ein wenig Pflege ein langer Weg. Ein weiterer Grund für die mangelnde Obstproduktion ist unzureichendes Sonnenlicht. Wenn sich Ihre Pflanze in einem schattigen Bereich befindet, können Sie sie verschieben.

Granatäpfel eignen sich am besten für einen Boden-pH-Wert von 5.5 bis 7.0 mit ausgezeichneter Bodenentwässerung. Um den Strauch sollte eine gute 2 bis 3 Zoll dicke Schicht organischen Mulchs eingegraben werden. Halten Sie die Pflanze außerdem gut bewässert, um Fruchttropfen und -spaltung zu verhindern.

Befruchten Sie im März und erneut im Juli mit 1 Pfund 10-10-10 pro 3 Fuß Baumhöhe.

Schließlich blühen Granatäpfel auf neuem Wachstum. Daher muss der Schnitt vor dem Aufkommen neuer Zweige im Frühjahr erfolgen. Sie müssen nur Saugnäpfe und totes Holz entfernen. Die Früchte bilden sich an kurzen Sporen an den zwei- bis dreijährigen Stielen, die durch einen leichten jährlichen Schnitt gefördert werden. Halte es leicht; starker Schnitt reduziert den Fruchtansatz.

Bild von xie2001