Borretschsorten: Erfahren Sie mehr über verschiedene Borretscharten

Borretsch stammt aus warmen Klimazonen des Mittelmeers und ist ein hohes, kräftiges Kraut, das sich durch tiefgrüne Blätter auszeichnet, die mit flockigen weißen Haaren bedeckt sind. Massen von hellen Borretschblüten ziehen den ganzen Sommer über Honigbienen und andere nützliche Insekten an. Hauskräutergärtner können aus vier primären Borretschsorten auswählen, die alle gleich schön und einfach zu züchten sind. Lesen Sie weiter, um mehr über verschiedene Borretschpflanzentypen zu erfahren.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Tipps zum Rasenmähen
Spannen Sie beim Schieben des Rasenmähers stets den Bauch an (Bauchnabel einziehen), und nehmen Sie die Kraft aus beiden leicht gebeugten Beinen. So können Sie die Bewegung rückenschonend auf den Mäher übertragen.

Borretschpflanzentypen

Nachfolgend sind die gängigen Borretschsorten aufgeführt:

  • Gemeiner Borretsch (Borago officinalis) - Auch als Sternenblume bekannt, ist Borretsch die bekannteste der verschiedenen Borretscharten. Gewöhnlicher Borretsch zeigt intensiv blaue Blüten mit kontrastierenden schwarzen Staubblättern.
  • Variegata (Borago officinalis 'Variegata') - Diese interessante bunte Pflanze zeigt zarte blaue Borretschblüten und grüne Blätter, die weiß gesprenkelt sind.
  • Alba - (Borago officinalis 'Alba') - Alba ist auch als weißer Borretsch bekannt und eine gute Wahl, wenn Sie nach einer Pflanze mit intensiv weißen Blüten suchen. Stängel aus weißem Borretsch sind in der Regel etwas stabiler als gewöhnlicher Borretsch, und die Pflanze blüht normalerweise später in der Saison als ihre blaue Cousine.
  • Kriechender Borretsch (Borago pygmaea) - Kriechender Borretsch ist eine weitläufige Pflanze mit duftenden, hellblauen Blüten, die vom späten Frühling bis zum frühen Herbst erscheinen. Die meisten Borretschsorten sind schnell wachsende Einjährige, aber kriechender Borretsch ist eine kurzlebige Staude, die für den Anbau in USDA-Pflanzzonen 5 und höher geeignet ist.

Alle diese Pflanzen wachsen gut in voller Sonne, obwohl viele Borretschblüten Halbschatten vertragen. Sie bevorzugen auch sandigen Boden, wachsen aber gerne in nahezu jedem Bodentyp, solange er gut abfließt. Borretsch mag es, während der Vegetationsperiode etwas feucht zu bleiben, aber nicht feucht - ein weiterer Grund, warum die Entwässerung wichtig ist.

Unabhängig von der Art, die angebaut wird, kann Borretsch unter den richtigen Bedingungen zu Nachsaat neigen. Daher kann Deadheading dazu beitragen, dies zu lindern, falls dies ein Problem darstellt.

Jetzt, da Sie die verschiedenen Arten von Borretschpflanzen kennen, die Sie im Garten anbauen können, sind Sie auf dem besten Weg, ein Borretschkenner zu werden.

Bild von savoilic
Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2005
Der Arbeitskreis Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung (ADR) hat auf seiner Jahrestagung 2005 aus 45 Neuzüchtungen zwölf Sorten ausgewählt und ihnen das ADR-Prädikat verliehen.