Blüte von Spinnenpflanzen – Erfahren Sie mehr über Blumen auf Spinnenpflanzen

Ihre Spinnenpflanze ist seit Jahren glücklich gewachsen und scheint die Vernachlässigung zu mögen und vergessen zu werden. Dann fallen eines Tages kleine weiße Blütenblätter auf Ihrer Spinnenpflanze auf. Verwirrt fragen Sie sich: "Wächst in meiner Spinnenpflanze Blumen?" Spinnenpflanzen blühen manchmal. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Interessante Tatsache

Neophyten im Portrait: Kanadische und Späte Goldrute
Auch die beiden Stauden Späte Goldrute (Solidago gigantea) und Kanadische Goldrute (Solidago ca­nadensis) werden zu den invasiven Neophyten gezählt. Beide wachsen 50 bis 150 cm hoch und blühen von Ende Juli bis Oktober. Ihre Blü­ten werden vor allem von Bienen und Hummeln bestäubt.

Blüht eine Spinne?

Spinnenpflanzen entwickeln gelegentlich kleine weiße Blüten an den Enden ihrer langen, gewölbten Stängel. Oft sind diese Blumen so kurzlebig und unauffällig, dass sie völlig unbemerkt bleiben. Blumen auf Spinnenpflanzen können in einem Cluster wachsen oder einzeln sein, abhängig von der Sorte der Spinnenpflanzen. Spinnenpflanzenblüten sind sehr klein und weiß mit drei bis sechs Blütenblättern.

Interessante Tatsache

So mulchen Sie richtig!
Richtig angewendet hält eine Mulchschicht den Boden feucht, schützt ihn vor Erosion und unterdrückt unerwünschte Wildkräuter. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Mul­chen achten sollten und welche Materialien sich wo eignen.

Meine Spinnenpflanze wächst Blumen

Manchmal senden bestimmte Arten von Spinnenpflanzen als junge Pflanze häufig Blüten aus, blühen dann aber nie wieder, wenn die Pflanze reift. Die meisten Spinnenpflanzen blühen jedoch erst, wenn sie reif und leicht topfgebunden sind.

Wenn Ihre Spinnenpflanze keine Blumen und Pflänzchen aussendet, kann dies an zu viel Sonnenlicht oder zu wenig Sonnenlicht liegen. Spinnenpflanzen bevorzugen helles, aber indirektes Licht. Spinnenpflanzen benötigen auch eine Beleuchtung, die sich mit den Jahreszeiten ändert, z. B. mehr Licht im Sommer und weniger Licht im Winter. Es ist auch eine gute Idee, hängende Spinnenpflanzen gelegentlich zu drehen, um ihnen gleichmäßiges Licht für gleichmäßiges Wachstum zu geben.

Spinnenpflanzenblüten können sich auch nicht entwickeln, wenn die Spinnenpflanze überdüngt ist. Sie können sehr buschige grüne Pflanzen von zu viel Dünger bekommen, aber keine Blumen oder Pflänzchen. Verwenden Sie bei Spinnenpflanzen wie 4-4-4 oder 2-4-4 nur einen niedrig dosierten Dünger. Wenn Sie wirklich Spinnenpflanzenblumen wollen, können Sie auch im Frühjahr einen blütenfördernden Dünger probieren.

Wenn Sie das Glück haben, eine blühende Spinnenpflanze zu haben, dann genießen Sie sie. Sie können sogar Samen von den verbrauchten Blumen sammeln, sobald die grünen Schoten braun geworden sind.

Interessante Tatsache

„Gartenfreund“-Expertenforum 2016 – Sortenvielfalt im Sonnenschein
Blütenpracht, Gemüsevielfalt und duftende Kräuter – beim 10. „Garten­freund“-Ex­per­ten­forum am Stadtrand von Münster konnten die Teilnehmer nach Herzenslust diskutieren, pro­bie­ren, riechen und schmecken. In fünf Fachvorträgen erfuhren sie Neues und Spannendes über Ernte und Verwertung. Und auch der Genuss kam dabei nicht zu kurz.