Blüht Aloe Vera: Wie bekommt man Blumen auf Aloe-Pflanzen?

Aloe-Pflanzen kommen häufig in Häusern, Wohnungen, Büros und anderen Innenräumen vor. Die Aloe-Familie ist groß und besteht aus Pflanzen mit einer Höhe von einem Zoll bis zu einer Höhe von 40 m. Während Aloe als kleine Rosetten beginnen, die Blumen ähneln, bestehen diese tatsächlich aus Blättern. Blüht Aloe? Aloe-Blüten bilden sich nicht oft in Innensituationen, aber Sie können der Pflanze besondere Sorgfalt und Exposition widmen, um das Blühen reifer Pflanzen zu fördern. Lesen Sie weiter für einige Tipps zum Blühen von Aloe Vera Pflanzen.

Interessante Tatsache

Unser Buchtipp: Winterhilfe für Wildtiere
Wenn es draußen kälter wird, müssen Wildtiere erfinderisch werden. Viele von ihnen haben faszinierende Methoden entwickelt, um den Winter unbeschadet zu überstehen. In ihrem Buch „Igel sucht Unterschlupf“ berichtet Claudia Rösen von den Überlebensstrategien der Tiere und erklärt, wie Gartenbesitzer mit wenig Mühe beim Überwintern helfen können.

Blüht Aloe Vera?

Es gibt über 400 Arten in der Familie Aloe, wobei Aloe Vera eine der beliebtesten Formen ist. Diese leicht zu ziehenden Sukkulenten vertragen eine Reihe von leichten Vernachlässigungen und gedeihen in gut durchlässigen, kiesigen Böden, voller Sonne und normalem Wasser.

Aloe-Pflanzenblüten entspringen einem Blütenstand, der über den attraktiven Rosetten emporsteigt. Nur reife Pflanzen im Alter von mindestens 4 Jahren blühen. Wenn Sie also keine Blüten auf Aloe-Pflanzen sehen, kann dies einfach am Alter der Pflanze liegen. Dies kann auch auf kulturelle Probleme zurückzuführen sein, die leicht behoben werden können, und dazu führen, dass Ihre Aloe Ihnen ihre schönen Blumen präsentiert.

Aloe Vera ist eine der beliebtesten Pflanzen im Innenbereich und eine einzigartige Sukkulente mit Rosettenform. Im Laufe der Zeit bilden sich kleinere Rosetten von Blättern, die von der Mutterpflanze entfernt und einzeln gezüchtet werden können. Diese Art von gewöhnlichen Aloe-Blüten von März bis Mai in den Zonen 7 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. In kühleren Klimazonen kann die Exposition der Pflanzen gegenüber Hitze und Licht ihre Fähigkeit zur Erzeugung von Blumen minimieren.

Die Blütenstände erinnern an Red Hot Poker-Pflanzen, mit röhrenförmigen gelben und orangefarbenen Blüten, die in einer Gruppe auf einem steifen Blütenstiel baumeln. Blühende Aloe Vera Pflanzen brauchen die gleiche kulturelle Pflege wie jene, die nicht blühen. Entfernen Sie den verbrauchten Blütenstiel, sobald alle Blütenblätter gefallen sind.

Interessante Tatsache

Die Vielfalt der Bestäuber
Dass Honigbienen einen großen Beitrag zur Blüten­be­stäu­bung leisten, weiß inzwischen fast jedes Kind. Unbekannter ist, dass neben Faltern und Schwebfliegen sogar Wespen, Käfer und Ameisen Pollen von Blüte zu Blüte tragen – wir stellen Ihnen diese unterschätzten Bestäuber vor.

Ermutigende Blumen auf Aloe-Pflanzen

Blumen auf Aloe-Pflanzen können schwierig zu erreichen sein, wenn sie als Zimmerpflanzen gezüchtet werden. Die vielen Sorten produzieren einen Regenbogen von Farbtönen, die von der Sorte abhängen. Dichte Blütenbüschel öffnen sich von oben nach unten und geben gleichzeitig einen Blick auf beide Knospen und voll ausgebildeten Blüten.

Aloe-Pflanzen in voller Sonne haben die beste Chance zu blühen, sodass Sie Ihre Pflanze im Freien bewegen können, sobald sich die Temperaturen im Sommer erwärmen und kein Gefrieren zu erwarten ist. Die besten Temperaturen für die Blüte sind tagsüber 70-85 ° C (21-29 Grad Fahrenheit) und nachts nicht niedriger als 60 ° C. Im Frühjahr bedeutet dies, dass Sie die Pflanze für den Abend oft drinnen bewegen müssen.

Stellen Sie sicher, dass die Bodenmischung frei abläuft und im Sommer einmal pro Woche und im Winter etwa die Hälfte der Menge gießt.

Interessante Tatsache

Städte und Kleingartenanlagen im Wandel
Wandel und Umgestaltungen finden sich überall; auch unsere Städte und Gemeinden sind großen Veränderungen unterworfen.

Aloe Pflanzen düngen

Die Düngung Ihrer Pflanze kann helfen, Aloe-Pflanzenblüten zu überzeugen. Verwenden Sie im Frühjahr und im Hochsommer einen ausgewogenen Dünger. Wasser nach dem Füttern, damit überschüssiges Salz aus dem Behälter abfließen kann. Diese können das empfindliche Wurzelsystem beschädigen.

Vermeiden Sie die Verwendung von Formeln mit hohem Phosphorgehalt oder Superphosphatgehalt, die Blüten versprechen. Die Phosphorkonzentration kann die Pflanze schädigen.

Transplantieren Sie alle zwei Jahre Behälterproben, um den Boden zu erfrischen und die Wurzeln zu belüften. Kleine Container sind der Schlüssel zum Erfolg. Stellen Sie der Pflanze am Rand des Topfes nur 1-1 cm Platz zur Verfügung. Aloe bevorzugen enge Wohnräume, und eine dichte Wurzelmasse ist am vorteilhaftesten für eine gesunde Pflanze mit einer Chance auf Blüte.

Bild von Popsuievych