Bluebunch Weizengras Fakten: Informationen über den Anbau von Bluebunch Weizengras

Ich bin in der Nähe der Grenze zu Idaho aufgewachsen und war ein häufiger Besucher in Montana. Deshalb bin ich es gewohnt, Vieh weiden zu sehen, und ich vergesse, dass es nicht jeder ist. Sie haben auch keine Ahnung, wie das Vieh, das zu dem Steak wird, das sie grillen, aufgezogen und gefüttert wird. Viehzüchter in den nordwestlichen Bundesstaaten weiden ihr Vieh auf einer Reihe von Gräsern, darunter Bluebunch-Weizengras. Und nein, das ist nicht das Weizengras, das Sie in einem Wellnesscenter trinken. Also, was ist Bluebunch Weizengras? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Interessante Tatsache

Zum Schmökern: Bücher über Wildbienen
Für alle, die es genau wissen wollen: Wir haben für Sie eine Auswahl von Bücher zum Thema Wildbienen zusammengestellt. Von Lexika bis zu Büchern über die Gestaltung eines „bienenfreundlichen“ Gartens.

Was ist Bluebunch Wheatgrass?

Bluebunch Weizengras ist ein mehrjähriges einheimisches Gras, das eine Höhe zwischen 1 und 2 ½ Fuß erreicht. Agropyron spicatum wächst gut in einer Vielzahl von Gewohnheiten, kommt aber am häufigsten in gut durchlässigen, mittleren bis groben Böden vor. Es hat eine tiefe, faserige Wurzelstruktur, die es gut an Dürrebedingungen anpasst. In der Tat wird Bluebunch Weizengras mit nur einem jährlichen Niederschlag zwischen 12-14 Zoll gedeihen. Die Blätter bleiben während der gesamten Vegetationsperiode grün mit ausreichender Feuchtigkeit und der Nährwert für grasende Rinder und Pferde ist bis zum Herbst gut.

Es gibt bärtige und bartlose Unterarten. Dies bedeutet, dass einige Sorten Grannen haben, andere nicht. Die Samen wechseln sich im Samenkopf ab und sehen Weizen sehr ähnlich. Die Grashalme von wachsendem Bluebunch-Weizengras können entweder flach oder locker gerollt sein und einen Durchmesser von etwa 1/16 Zoll haben.

Interessante Tatsache

Was liegt an im Ziergarten?
Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März: • Canna und Dahlien vortreiben • Schneeglöckchen teilen • Pflanzgefäße reinigen

Bluebunch Wheatgrass Fakten

Bluebunch Weizengras wird früh grün, wächst in vielen Bodentypen und im Frühherbst sind Schneestürme eine wertvolle Futterquelle für Nutztiere. Montanas mit Rindern und Schafen gefütterte Rinder tragen 700 Millionen Dollar brutto zur Wirtschaft des Staates bei. Es ist kein Wunder, dass Bluebunch Wheatgrass seit 1973 das offizielle Staatsgras von Montana ist. Eine weitere interessante Tatsache ist, dass Washington das Gras auch für sich beansprucht!

Bluebunch kann für die Heuproduktion verwendet werden, wird aber besser als Futter verwendet. Es ist für alle Tiere geeignet. Der Proteingehalt im Frühjahr kann bis zu 20% betragen, sinkt jedoch auf etwa 4%, wenn er reift und aushärtet. Der Kohlenhydratgehalt bleibt während der aktiven Vegetationsperiode bei 45%.

Wachsendes Bluebunch-Weizengras kommt in den nördlichen Great Plains, den nördlichen Rocky Mountains und der Intermountain-Region im Westen der Vereinigten Staaten häufig unter Beifuß und Wacholder vor.

Interessante Tatsache

Wanderfalter wandern nicht zum Spaß
Britische Forscher haben herausge­funden, dass z.B. die Gammaeulen weder unsere Winter noch die heißen Sommer ihrer Winterquartiere überleben würden.

Bluebunch Wheatgrass Care

Bluebunch ist zwar ein wichtiges Futtergras, hält aber starker Beweidung nicht stand. Tatsächlich sollte die Beweidung nach dem Pflanzen um 2-3 Jahre verschoben werden, um die Etablierung sicherzustellen. Selbst dann wird eine kontinuierliche Beweidung nicht empfohlen, und die Rotationsweide sollte verwendet werden, wobei die Frühjahrsweide eines von drei Jahren und nicht mehr als 40% des Bestands beweidet werden. Die Beweidung im zeitigen Frühjahr ist am schädlichsten. Nach der Reifung der Samen sollten nicht mehr als 60% des Bestands beweidet werden.

Bluebunch-Weizengras verbreitet sich normalerweise über die Verbreitung von Samen, aber in Gebieten mit starkem Niederschlag kann es durch kurze Rhizome verbreitet werden. Normalerweise regenerieren Viehzüchter das Gras regelmäßig, indem sie Samen bis zu einer Tiefe von ¼ bis ½ Zoll bestellen oder die Samenmenge verdoppeln und über unwirtliche Gebiete verteilen. Die Aussaat erfolgt im Frühjahr auf schwerem bis mittelschwerem Boden und im Spätherbst auf mittelschwerem bis leichtem Boden.

Sobald die Aussaat abgeschlossen ist, ist für Bluebunch-Weizengras nur noch ein kurzes Gebet für gelegentliche Regenfälle erforderlich.

Bild von Matt Lavin