Blätter kompostieren – wie man Blätter kompostiert

Das Kompostieren von Blättern ist eine hervorragende Möglichkeit, um gleichzeitig eine nährstoffreiche Änderung des Gartenbodens zu recyceln und zu erzielen. Die Vorteile von Blattkompost sind zahlreich. Der Kompost erhöht die Porosität des Bodens, erhöht die Fruchtbarkeit, verringert die Belastung von Deponien und schafft eine lebende „Decke“ über Ihren Pflanzen. Um zu lernen, wie man Blätter kompostiert, muss man nur ein wenig über das Gleichgewicht von Stickstoff und Kohlenstoff wissen. Die richtige Balance sorgt für eine schnelle Kompostierung der Blätter für das schwarze Gold im Frühling.

Interessante Tatsache

Wildhecke statt Zaun
Es ist kalt. Die ersten Schneeflocken fallen. Während der Gartenfreund am warmen Ofen sitzt und genüsslich heißen Apfelstrudel verzehrt, suchen die Vögel drau­ßen nach Beeren, Nüssen, Samen und vielem mehr, was die ­Na­tur im Winter für sie bereit hält.

Die Vorteile von Blattkompost

Durch das Kompostieren von Blättern entsteht eine dunkle, reichhaltige, erdige, organische Substanz, die wie Erde verwendet werden kann. Es fügt dem Gartenboden Nährstoffe hinzu und die größere Partikelgröße trägt dazu bei, die Neigung zu verbessern und verdichtete Erde zu lockern. Kompost speichert Feuchtigkeit und weist Unkraut ab, wenn es als Top-Dressing oder Mulch verwendet wird.

Interessante Tatsache

So gelingt der Kompost
Aus Grünabfällen lässt sich wertvoller Humus gewinnen. Doch was darf auf den Kompost, wie legt man ihn richtig an, welche Behältnisse eignen sich? Und wie lässt sich der fertige Kompost sinnvoll im Garten einsetzen?

Wie man Blätter kompostiert

Der Kompostbehälter muss keine komplexe Struktur haben und Sie können sogar in einem Stapel kompostieren. Die Grundidee besteht darin, gelegentlich Luft für die aeroben Mikroben hinzuzufügen, die sich im Stapel befinden und das Material zersetzen. Sie müssen den Kompost auch warm halten, etwa 60 ° C (15 Grad Fahrenheit) oder wärmer und feucht, aber nicht feucht. Der Grundkompostbehälter ist 3 m² groß. Dies gibt genügend Platz, um den Kompost zu drehen, um die Luftzirkulation zu erhöhen und feuchtes Material einzumischen.

Geeignet ist auch die Kompostierung von Blättern in Gartenerde als Top-Dressing. Sie können die Blätter mit Ihrem Mäher hacken und über Ihren Gemüsegarten verteilen. Wenn Sie eine Schicht Gras darauf legen, ist das Bett nach der Bodenbearbeitung im Frühjahr einsatzbereit.

Kleinere Stücke zerfallen in einer Kompostsituation schneller. Verwenden Sie den Mäher, um die Blätter aufzubrechen. Sie benötigen auch ein Gleichgewicht zwischen Kohlenstoff, der die Laubstreu ist, und Stickstoff. Stickstoff kann als grüner, feuchter Gegenstand wie Grasschnitt angesehen werden. Die schnelle Kompostierung von Blättern beginnt mit einer Schicht von 6 bis 8 cm dicken Blättern mit 15 cm Erde und 20.5 cm Gülle oder einer anderen grünen Stickstoffquelle. Sie können auch 2.5 Tasse (2.5 ml) Stickstoffdünger hinzufügen. Mischen Sie die Schichten alle zwei Wochen und halten Sie den Stapel mäßig feucht.

Interessante Tatsache

Das „Gartenfreund“-Staudenbeet
Wir haben extra für Sie ein Staudenbeet geplant, mit dem Sie für sommerlange Blütenpracht und reichlich Insektenfutter sorgen können. Die Verteilung im Beet verrät Ihnen der Pflanzplan.

Probleme beim Kompostieren von Blättern

Kranke Blätter können kompostiert werden, aber es sind so hohe Temperaturen erforderlich, um die Krankheitserreger abzutöten, dass es nicht sinnvoll ist, es im Winterkomposthaufen zu versuchen. Die Krankheitserreger befallen wahrscheinlich Ihren Kompost und wenn Sie ihn im Garten verbreiten, infizieren sie die Pflanzen. Sie können das Material an Ihr County Yard-Abfallprogramm senden, wo es die Möglichkeit hat, die Temperaturen warm zu halten oder die Blätter einfach zu entsorgen.

Wenn Sie Ihrem Komposthaufen Blätter hinzufügen, wird dem Haufen Braun oder Kohlenstoff hinzugefügt. Um ein ausgewogenes Verhältnis in Ihrem Komposthaufen zu gewährleisten, sollten Sie die Brauntöne mit grünen Materialien wie Grasabfällen oder Speiseresten ausgleichen. Wenn Sie Ihren Stapel regelmäßig drehen und gießen, wird der Kompostierungsprozess unterstützt. Kompostierungsblätter, die sich nur in der Mitte des Stapels erwärmen, sollten herausgestellt und mit frischen organischen Materialien gemischt werden.

Bild von PlazacCameraman