Birnen-Baumwollwurzelfäule – Bekämpfung der Baumwollwurzelfäule bei Birnbäumen

Die Pilzkrankheit Birnenbaumwollwurzelfäule befällt mehr als 2,000 Pflanzenarten, einschließlich Birnen. Es ist auch bekannt als Phymatotrichum Wurzelfäule, Texas Wurzelfäule und Birne Texas Fäule. Birnen-Texas-Fäule wird durch den zerstörerischen Pilz Phymatotrichum omnivorum verursacht. Wenn Sie Birnbäume in Ihrem Obstgarten haben, sollten Sie sich über die Symptome dieser Krankheit informieren.

Interessante Tatsache

Schneidwerk und Motor empfehlen den Häcksler
Astschnitt im Herbst eignet sich gut für neuen Mulch auf Wegen und Beeten. Doch welcher Häcksler eignet sich für welchen Gebrauch? Neben Antriebsart, Motorstärke und Häckselwerk sollten Transportierbarkeit, Sicherheit und Nutzungsintensivität die Kaufentscheidung beeinflussen.

Baumwollwurzelfäule auf Birnenbäumen

Der Pilz, der Baumwollwurzelfäule verursacht, gedeiht nur in Regionen mit hohen Sommertemperaturen. Es kommt normalerweise in kalkhaltigen Böden mit einem hohen pH-Bereich und einem geringen organischen Gehalt vor.

Der Pilz, der die Wurzelfäule verursacht, stammt aus dem Boden und ist in den Böden der südwestlichen Staaten natürlich. In diesem Land begrenzen diese Faktoren - hohe Temperaturen und pH-Wert des Bodens - die geografische Ausbreitung des Pilzes nach Südwesten.

Die Krankheit kann viele Pflanzen in dieser Region befallen. Schäden sind jedoch nur für Baumwolle, Luzerne, Erdnuss, Ziersträucher sowie Obst-, Nuss- und Schattenbäume von wirtschaftlicher Bedeutung.

Interessante Tatsache

Hummeln im Garten
Machen Sie sich mit dem geheimen Leben der Hummeln vertraut und erfahren Sie, wie Sie die Pelzträger mit den richtigen Nektarquellen in Ihren Garten locken.

Diagnose von Birnen mit Baumwollwurzelfäule

Birnen sind eine der Baumarten, die von dieser Wurzelfäule befallen werden. Birnen mit Baumwollwurzelfäule zeigen von Juni bis September Symptome in Zeiten, in denen die Bodentemperaturen auf 82 Grad Celsius ansteigen.

Wenn in Ihrer Region Baumwollwurzelfäule auf Birnen gefunden wird, müssen Sie mit den Symptomen vertraut sein. Die ersten Anzeichen, die Sie auf Ihren Birnen mit Baumwollwurzelfäule bemerken können, sind die Gelbfärbung und Bronzierung der Blätter. Nachdem sich die Blattfarbe geändert hat, welken die oberen Blätter der Birnbäume. Bald danach welken auch die unteren Blätter. In den Tagen oder Wochen danach wird die Welke dauerhaft und die Blätter sterben am Baum ab.

Bis Sie das erste Welken sehen, ist der Baumwollwurzelfäule-Pilz weitgehend in die Birnenwurzeln eingedrungen. Wenn Sie versuchen, eine Wurzel herauszuziehen, kommt sie leicht aus dem Boden. Die Rinde der Wurzeln zerfällt und Sie können wollige Pilzstränge auf der Oberfläche sehen.

Interessante Tatsache

Zum Schmökern: Bücher über Wildbienen
Für alle, die es genau wissen wollen: Wir haben für Sie eine Auswahl von Bücher zum Thema Wildbienen zusammengestellt. Von Lexika bis zu Büchern über die Gestaltung eines „bienenfreundlichen“ Gartens.

Behandlung von Baumwollwurzelfäule bei Birnen

Sie können sich über verschiedene Ideen für Managementpraktiken informieren, die dazu beitragen können, das Auftreten von Baumwollwurzelfäule bei Birnen zu reduzieren, aber keine ist sehr effektiv. Während Sie vielleicht denken, dass Fungizide helfen würden, tun sie dies tatsächlich nicht.

Eine Technik namens Bodenbegasung wurde ebenfalls versucht. Dabei werden Chemikalien verwendet, die im Boden zu Rauch werden. Diese haben sich auch zur Bekämpfung der Birnen-Texas-Fäule als unwirksam erwiesen.

Wenn Ihr Pflanzgebiet mit dem Birnen-Texas-Rot-Pilz infiziert ist, überleben Ihre Birnbäume wahrscheinlich nicht. Am besten pflanzen Sie Pflanzen und Baumarten, die für die Krankheit nicht anfällig sind.