Birnbaum beschneiden: Tipps zum Trimmen von Birnbäumen

Birnbäume sind aufgrund ihrer überschaubaren Größe und der atemberaubenden Darstellung von Frühlingsblumen ideal für Obstgärten im Hinterhof. Standardbäume sind selten höher als 18 m und viele Sorten sind viel kürzer. Der richtige Schnitt verbessert das Aussehen, die Gesundheit und den Ertrag dieser Obstbäume. Wann beschneiden Sie einen Birnbaum? Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wann und wie man Birnbäume in der heimischen Landschaft beschneidet.

Interessante Tatsache

Stauden in Herbst und Winter
Ob Samenstände, wintergrünes Laub oder trockene Blätter – etliche Stauden haben auch im Winter viel zu bieten.

Wann beschneiden Sie einen Birnbaum?

Das Beschneiden eines Birnbaums beginnt im späten Winter, bevor die Knospen anschwellen. Ein früherer Schnitt kann zu übermäßigem vegetativem Wachstum und Saugen im Frühjahr und Sommer führen. Es erhöht auch die Wahrscheinlichkeit von Winterverletzungen an den Schnittstellen. Beschränken Sie den Schnitt im Frühling und Sommer auf eine leichte Ausdünnung und vermeiden Sie es, nach dem Hochsommer Birnbäume zu fällen.

Das Beschneiden von Birnbäumen beginnt ebenfalls zur Pflanzzeit. Schneiden Sie junge, unverzweigte Bäume 33 bis 36 cm über dem Boden zurück, um eine gute Verzweigung zu fördern. Wenn Ihr neuer Baum viele Äste hat, entfernen Sie diejenigen, die weniger als 84 cm vom Boden entfernt sind, und solche mit einem Schritt von weniger als 91 Grad.

Interessante Tatsache

Lebensraum Trockenmauer
Sie sind attrak­ti­ve Ele­men­te der Gar­ten­ge­stal­tung und öko­lo­gisch wert­voll. Lesen Sie unsere Tipps und Tricks für den Bau und die Be­pflan­zung von Tro­cken­mau­ern.

Wie man Birnenbäume beschneidet

Wenn ein junger Birnbaum wächst, sollte der Hauptstamm der Pflanze immer höher sein als die umgebenden Zweige. Birnbaumzweige wachsen natürlich aufrecht, aber die Zweige breiten sich aus, wenn sie Früchte tragen. Das Gewicht der Frucht zieht den Zweig in eine horizontalere Position.

Sie können diesen Prozess unterstützen, indem Sie den Ast nach unten ziehen und mit Bindfaden an einen Pfahl im Boden binden. Polstern Sie die Schnur, die den Ast umgibt, um Schäden zu vermeiden. Wenn Sie keinen Winkel von mindestens 60 Grad zwischen dem Ast und dem Stamm des Baumes erreichen können, entfernen Sie den Ast.

Das Beschneiden und Trainieren, um die Ausbreitung der Zweige zu verbessern, erhöht die Menge an Sonnenlicht, die die Mitte des Baumes erreicht. Ihr Baum wird dadurch früher und in größeren Mengen Früchte tragen. Wenn Sie die Baumkronen offen halten, können Sprays leichter jeden Teil des Baumes erreichen. Es ermöglicht auch eine gute Luftzirkulation um die Zweige, und dies hilft, Krankheiten vorzubeugen.

Schnittwunden bei älteren Bäumen bieten einen Einstiegspunkt für Feuerbrand, eine verheerende Krankheit, die einen Baum töten kann. Beschränken Sie das Beschneiden von altem Baumbestand in Gebieten, in denen Feuerbrand ein Problem darstellt. Verwenden Sie so wenig Schnitte wie möglich, um Schäden zu beseitigen und den Baldachin zu verdünnen. Entfernen Sie die Saugnäpfe, die von der Basis des Baumes oder im Schritt wachsen, sobald sie erscheinen.

Bild von lkordela
Interessante Tatsache

Gartenfreund-Expertenforum Rückblick 2013
Über 100 Gartenfreunde trafen sich am 8. August zum siebten „Gar­ten­freund-Ex­per­ten­fo­rum“ auf dem Kaldenhof in Münster. Dort begeisterte die Teilnehmer vor allem die Blütenpracht auf den Testfeldern. Thema der Veranstaltung: „Der Klimawandel im Garten“.