Bewirtschaftung von Stammpflanzen – Pflege von Mutterpflanzen zur Vermehrung

Wer mag keine freien Pflanzen? Durch die Verwaltung von Bestandsanlagen erhalten Sie eine neue und gesunde Versorgung mit neuen Klonen, die Sie teilen oder einfach für sich behalten können. Wenn Sie Stammpflanzen zur Vermehrung verwenden, erhalten Sie einen identischen Schnitt oder eine identische Knolle wie die Mutterpflanze. Eine Mutterpflanze frei von Krankheiten zu halten, sorgt für gesunde Nachkommen und erfordert nur ein wenig Wissen, wie sie gedeihen und Generationen feiner Babys hervorbringen kann. Wählen Sie gesunde, überlegene Beispiele Ihrer bevorzugten Pflanzenarten, wenn Sie Stammpflanzen zur Vermehrung verwenden.

Interessante Tatsache

Stauden für Wildbienen
Es gibt eine Riesen-Auswahl insektenfreundlicher Stauden mit Blütezeiten vom Frühling bis zum Herbst und Wuchshöhen von 5 cm bis zu 2 m. Sehr beliebt bei Wildbienen sind z.B. Glockenblumen, die in keinem naturnahen Garten fehlen sollten.

Was ist eine Stock Plant?

Stammpflanzen sind gesunde Exemplare von Pflanzen, die Sie vermehren möchten. Ihr gesamter Zweck ist es, die Entstehung einer neuen Generation derselben Pflanzenart zu sein. Stammpflanzen sind je nach Pflanzensorte die Quelle für Stecklinge, Transplantatmaterial, Samen, Zwiebeln oder Knollen. Deshalb werden sie oft Mutterpflanzen genannt.

Das gesamte vegetative Pflanzenmaterial, das aus der Stammpflanze gezüchtet wird, ist genetisch identisch mit dem Elternteil und wird als Klon bezeichnet. Es ist ebenso wichtig, eine Mutterpflanze gesund und frei von Krankheiten zu halten, wie ein trächtiges Säugetier in bester Form zu halten. Die Bewirtschaftung von Stammpflanzen ist das wichtigste Anliegen bei der Vermehrung von Pflanzen.

Interessante Tatsache

Wenn aus Borken Siebe werden, ...
... dann steht es schlecht um die befallenen Obst- und Ziergehölze. Schlimmstenfalls handelt es sich um einen Befall mit dem neuen Quarantäneschädling "Asiatischer Laubholzbockkäfer", meistens aber dürften einheimische Schmetterlinge hier ihr Unwesen treiben, wie beispielsweise das "Blausieb".  

Wie man Mutterpflanzen pflegt

Die Mutterpflanze muss bei bester Gesundheit erhalten bleiben, um ein perfektes genetisches Material zu erhalten. Die Vermehrung von Pflanzenbeständen ist am erfolgreichsten, wenn sie durch überlegene Pflanzenproben erfolgt. Die Mutterpflanze sollte ein erstklassiges Beispiel für ihre Art sein und frei von Krankheiten. Es muss alle wünschenswerten Eigenschaften seiner Art aufweisen und gesund und kräftig genug sein, um einer materiellen Spende standzuhalten.

Der Gärtner muss die Bedürfnisse der Pflanzenarten herausfinden und genau verfolgen, damit die Pflanze in bestem Zustand ist. Der erste Schritt zur Vermehrung von Pflanzenbeständen besteht darin, herauszufinden, wie Mutterpflanzen erhalten werden können. Dies beinhaltet die richtige Beleuchtung, Feuchtigkeit, Ernährung und Kontrolle des Anbaugebiets, um Krankheiten und Insektenvektoren vorzubeugen.

Interessante Tatsache

Blühkalender Sommerblumen
Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

Verwendung von Stammpflanzen zur Vermehrung

Pflanzen können nicht nur aus Samen vermehrt werden. Viele Stauden können geteilt werden, Knollen und Zwiebeln naturalisieren sich und produzieren mehr Strukturen, und sogar Stängel, Blätter und andere Pflanzenteile können verwurzelt sein.

Mutterpflanzen, die aufgrund ihrer Wurzelstruktur gezüchtet wurden, werden Wurzelstock genannt, und diejenigen, die zum Pfropfen auf Wurzelstock gezüchtet wurden, werden Sprossen genannt.

Stammpflanzen, denen Stecklinge entnommen werden, müssen langsam und stark wachsen, damit das Schnittmaterial gesund ist.

Knollen und Zwiebeln bilden auf natürliche Weise Bläschen, die sich leicht trennen lassen und zu größeren Pflanzenspeicherstrukturen wachsen.

Eine gewisse Vermehrung ist so einfach wie das Entfernen eines Blattes und das Setzen auf die Oberfläche des Bodens, um Wurzeln zu schlagen.

Sie müssen die Besonderheiten der Fortpflanzung Ihrer Pflanze kennen und dann ein kräftiges Wachstum Ihrer Probe anstreben.

Bild von Peganum