Bester Mulch für Bermen: Ist das Mulchen von Bermen eine gute Idee?

Berms sind einfache, aber hilfreiche Ergänzungen für Garten und Landschaft, die Interesse wecken, die Privatsphäre erhöhen und dazu beitragen können, das Wasser dorthin zu leiten, wo es am dringendsten benötigt wird. Aber ist das Mulchen von Bermen notwendig? Lesen Sie weiter, um mehr über Tipps und Ideen für Berm Mulch zu erfahren.

Interessante Tatsache

Wildbienen des Jahres
Mit der „Wildbiene des Jahres“ macht der Arbeitskreis Wildbienen-Kataster auf das Schicksal einer Art aufmerksam, deren Lebensweise besonders spannend und die auch für Laien gut zu erkennen ist.

Ist Mulchen von Berms eine gute Idee?

Was ist eine Berme? Eine Berme ist ein künstlicher Erdhügel, der in der Landschaft einen bestimmten Zweck erfüllt. Einige Bermen sollen ein Gefühl der Erhebung in einem ansonsten flachen Garten oder Hof erzeugen. Einige sollen Wasser zurückhalten oder leiten, z. B. um einen Baum herum oder von einem Haus weg. Einige sollen nur einen Anstieg der Landschaft bewirken und auf subtile, aber effektive Weise alles auf der anderen Seite blockieren.

Aber müssen Sie Bermen mulchen? Die einfache Antwort lautet: Ja. Bermen sind erhabene Erdhaufen und erhabene Erdhügel, die nichts anderes sind, als durch Erosion weggespült zu werden. Berms sind am effektivsten (und attraktivsten), wenn Pflanzen aus ihnen herauswachsen. Dadurch sehen sie gut aus und die Wurzeln der Pflanzen tragen dazu bei, den Boden gegen Regen und Wind intakt zu halten.

Mulch ist wichtig, um diese Zwischenräume zwischen den Pflanzen auszufüllen, damit der Schmutz nicht in kleinen Bächen davonläuft. Es ist auch hervorragend geeignet, um Feuchtigkeit zu speichern, wenn dies der Zweck Ihrer Berme ist, z. B. wenn sie in einem Ring um einen Baum gebaut ist. Denken Sie daran, am Ring zu bleiben und niemals bis zum Rand des Baumes zu mulchen - diese Mulchvulkane, die Sie manchmal sehen, sind schlechte Nachrichten und sollten vermieden werden.

Interessante Tatsache

11. „Gartenfreund“-Expertenforum 2017 – Robuste Sorten und regenfeste Gartenfreunde
Traumhaft war dieser Sommer im Norden Deutschlands nicht – weder für Sonne liebende Sommerblumen noch für Wärme liebende Gartenfreunde. Beim Expertenforum in Münster stellte sich jedoch schnell heraus, dass die einen trotz des Sonnenmangels erstaunlich üppig blühten.

Was ist der beste Mulch für Berms?

Der beste Mulch für Bermen ist der, der sich nicht leicht waschen oder wegblasen lässt. Geschreddertes Holz oder Rinde sind gute Wetten, da ihre großen Stücke relativ schwer sind und gut ineinander greifen. Sie sorgen auch für ein schönes, natürliches Aussehen, das sich gut in die Landschaft einfügt und nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Bild von ejkrouse
Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Pflanzenschutz ohne Chemie
Wenn wir gespritztes Obst und Gemü­se essen, können wir auch die Wirk­stoffe in uns aufnehmen, mit der die Pflanzen behandelt wurden. Gut, dass es da Alternativen ohne Chemie gibt. Lesen Sie in unserer Serie „Naturnahes Gärtnern“, wie Sie Ihre Pflanzen ohne chemische Mittel vor Krankheiten und Schädlingen schützen können.