Beste Zeit zum Beschneiden von Obstbäumen – wie man einen Obstbaum beschneidet

Das Timing und die Methode des Obstbaumschnittes können die Menge und Qualität Ihrer Ernte verbessern. Wenn Sie lernen, wie man Obstbäume beschneidet, entsteht auch ein offenes Gerüst, das stark genug ist, um all diese schönen Früchte zu tragen, ohne zu brechen. Die richtigen Schnittmethoden und das richtige Timing sind der Schlüssel zu reichlichen Ernten und gesunden Bäumen. Lesen Sie weiter, um einige Tipps und Techniken zum Beschneiden von Obstbäumen zu erhalten.

Interessante Tatsache

Wie viel Wasser brauchen Pflanzen?
Wenn die Bodenfeuchtigkeit für die Ver­sorgung der Pflanzen nicht ausreicht, ist eine ­Zusatzbewässerung erforderlich.

Wann Obstbäume beschneiden

Die meisten Obstbäume müssen nach dem Training nicht mehr jährlich beschnitten werden. Das anfängliche Beschneiden von Obstbäumen ist wichtig, um jungen Bäumen zu helfen, dicke Stängel und offene Vordächer zu produzieren, in die Licht und Luft eindringen und die Blüte fördern sowie Pilz- und Bakterienkrankheiten reduzieren können. Die beste Zeit zum Beschneiden von Obstbäumen ist das Pflanzen und in den folgenden Jahren im Frühjahr, bevor die Knospen brechen und die Bäume noch ruhen.

Der Schnitt sollte zum Zeitpunkt des Pflanzens erfolgen, wenn Sie den neuen Stiel 24 bis 30 cm über dem Boden abschneiden und alle Seitentriebe entfernen. Dies bewirkt, dass der neue Baum niedrige Äste wächst und das Wachstum ausgleicht, und das Wurzelsystem verhindert, dass die Pflanze während der Etablierung kopflastig wird.

In den ersten zwei bis drei Jahren kann man nicht viel Frucht erwarten, da die Pflanze niedrige Zweige für eine bessere Fruchtbildung entwickelt. Dieses Training für junge Bäume kann viele Formen annehmen, aber das häufigste ist das zentrale Führungstraining. Diese Art des Trainings verleiht dem Baum einen starken Stamm und seitlich verzweigte Stängel, die etwa 30 cm über dem Boden beginnen. Das Gerüst wird gebildet, indem ein Gerüstwirbel ausgewählt wird, vier bis fünf ausgewogene Zweige, die die Grundform des Baumes bilden.

Interessante Tatsache

Buchtipp: Auf Schatzsuche im Gemüsebeet
Haben Sie schon mal von Ratten­schwanz­radies, Baumspinat oder Etagenzwiebeln gehört? Wenn nicht, dann könnte das Buch „Die Vielfalt kehrt zurück“ etwas für Sie sein.

Obstbaumschnitt nach dem ersten Jahr

Es ist wichtig zu wissen, wie man einen Obstbaum in den ersten drei Jahren beschneidet. Ziel ist es, die Gerüstfestigkeit zu erhöhen, Fruchtzweige zu fördern und Reibung und Kreuzung zu minimieren. Die beste Zeit, um neu gepflanzte Obstbäume zu beschneiden, ist im Sommer, nachdem aus den ersten Schnitten neues Wachstum hervorgegangen ist.

Nachdem das neue Wachstum 3 bis 4 cm (8 bis 10 Zoll) erreicht hat, wählen Sie die zentrale Führungslinie aus und entfernen Sie alle anderen Zweige, die 4 cm (10 Zoll) darunter liegen. Seitenzweige werden mit Zahnstochern oder ähnlichen Gegenständen ausgebreitet, um einen Schrittwinkel von 45 bis 60 Grad zum zentralen Vorfach zu bilden. Dies ermöglicht maximales Licht und Luft und erzeugt starke Zweige, die nicht zum Spalten neigen und eine Ladung schwerer Früchte aufnehmen können.

Entfernen Sie diese Streuer nach fünf bis sechs Wochen.

Interessante Tatsache

Gurken im Garten anbauen
Leider ignorieren Gurkenpflanzen oft die wohlgemeinten Bemühungen des Gärtners. Sie reagieren auf Kulturfehler schnell und deutlich. Wir zeigen, was Sie beim Anbau von Gurken beachten sollten.

So beschneiden Sie einen Obstbaum nach drei Jahren

Die ersten drei Jahre sind der Verwaltung des Gerüsts gewidmet, wobei alle sich kreuzenden Äste, sekundären Stängel, Wasserspeier (oder Saugerwachstum), das Wachstum nach unten und das seitliche Wachstum auf ein Viertel ihrer gesamten Länge zurückgeführt werden. Dieser spätere Schritt erzwingt Seitenzweige.

Zusätzlich wird bei alten Bäumen ein ruhender Schnitt verwendet, um die seitlichen Äste in der richtigen Form zu halten, indem sie mit Winkelschnitten, die Wasser vom geschnittenen Ende wegdrücken, zu mindestens zwei Jahre altem Holz zurückgeschnitten werden, das nahezu den gleichen Durchmesser hat . Der ruhende Schnitt im zeitigen Frühjahr ist auch die Zeit, um totes Holz und fehlerhaftes Wachstum zu entfernen, das schwach ist und die Fruchtbildung verringert.

Sobald der Baum reif ist und ein angemessenes Training stattgefunden hat, ist ein Beschneiden fast unnötig, außer um schwache Äste und Wasserspeier nach unten zu reduzieren und totes Holz zu entfernen. Vernachlässigte Obstbäume erfordern möglicherweise einen drastischen Verjüngungsschnitt, der das Gerüst neu belebt, aber die Fruchtbelastung für mehrere Jahre minimiert.

Es ist notwendig zu wissen, wie man einen vernachlässigten Obstbaum beschneidet, sonst wird das Holz schwach und es kommt zu Bruch und Spaltung. Darüber hinaus weisen überfüllte Bäume eine schlechte Obstproduktion auf, sodass die Bewirtschaftung der Baumkronen bei älteren Pflanzen zu einem Problem wird.

Bild von LianeM