Berry Midge Control – Was ist Holly Berry Midge und Behandlung

Im Herbst bekommen Stechpalmensträucher einen neuen Charakter, wenn das reiche, grüne Laub zum Hintergrund für große Gruppen roter, orangefarbener oder gelber Beeren wird. Die Beeren erhellen Landschaften in einer Zeit, in der die Gartenfarbe knapp ist, und bieten ein Fest für Vögel und andere Wildtiere. Wenn die Beeren nicht in ihren hellen Herbst- und Winterfarben reifen, ist der Schuldige ein kleines Insekt, das als Stechpalmenbeerenmücke (Asphondylia ilicicola) bezeichnet wird.

Interessante Tatsache

Neue Gemüsesorten
Ob Klimawandel oder Schädlinge –  Züchter arbeiten ständig daran, Pflanzen an diese Probleme anzupassen. Wir stellen Ihnen einige neue, robuste und resistente Gemüsesorten vor.

Was ist Holly Berry Midge?

Erwachsene Holly Berry Mückenschädlinge sind kleine Fliegen, die Mücken ähneln. Diese zweiflügeligen Fliegen sind 1/14 bis 1/8 Zoll lang und haben lange Beine und Antennen. Weibliche Stechpalmenmücken legen ihre Eier in Stechpalmenbeeren, und wenn die Maden schlüpfen, ernähren sie sich vom Fleisch in den Beeren.

Die Beeren wachsen möglicherweise weiter bis zu einer nahezu normalen Größe, aber die Fütterungsaktivität der Larven verhindert, dass sie ihre hellen, reifen Farben annehmen. Vögel und Eichhörnchen, die normalerweise gerne die leckeren Früchte essen, interessieren sich nicht für grüne Beeren, daher bleiben die befallenen Früchte auf dem Strauch.

Interessante Tatsache

Gärtnern im Einklang mit der Natur
Naturnah sollte im Kleingarten gegärt­nert werden. Was genau aber verstehen wir unter naturnahem Gärtnern. Wer chemischen Pflanzen­schutz und Kunstdünger vermeiden will, muss Alternativen kennen. Wir starten eine kleine Serie rund um die Themen des naturnahen Gärtnerns.

Berry Midge Control

Die Bekämpfung von Holly Berry Mücken ist schwierig, da es kein Insektizid gibt, das die Larven in den Beeren effektiv eliminiert. Die Larven entwickeln sich im Herbst und Winter langsam. Wenn das warme Wetter im Frühling zurückkehrt, schließen sie ihre Entwicklung ab und treten als erwachsene Mücken aus den Beeren hervor, bereit, Eier in die Beeren der nächsten Saison zu legen. Der beste Weg, um diese Beerenmückenwanzen zu kontrollieren, besteht darin, ihren Lebenszyklus zu unterbrechen, bevor sie reifen können.

Sobald Sie Symptome einer Stechpalmenmücke sehen, pflücken Sie die grünen Beeren aus dem Strauch und zerstören Sie sie. Sie können die Beeren verbrennen oder in einen Eimer Seifenwasser geben, um sie einige Tage lang einzuweichen, bevor Sie sie einpacken und wegwerfen. Legen Sie die Beeren nicht auf einen Komposthaufen, auf dem die Beerenmückenwanzen möglicherweise lange genug überleben, um zu reifen.

Einige Gartenbauer empfehlen, befallene Hollies im Spätwinter mit ruhendem Öl zu besprühen, bevor der Strauch wieder wächst, aber ruhendes Öl allein kann das Problem nicht beseitigen.

Wenn Holly Berry Mückenschädlinge in Ihrer Region ständig Sträucher befallen, sollten Sie in Betracht ziehen, mückenresistente Sorten anzupflanzen. Ihr örtliches Gartencenter oder Kindergarten kann Ihnen bei der Auswahl von mückenresistenten Hollies helfen.

Bild von John B.
Interessante Tatsache

Gärtnern auf der Fensterbank und im Gewächshaus
Während im Februar im Freien noch „ruhig Blut“ angesagt ist, warten Sommerblumen mit langer Vorkultur wie Löwenmäulchen (Antirrhinum),  Fleißige Lieschen (Impatiens), Eisbegonien (Begonia cucullata var. hookeri, früher B. semperflorens), Ziertabak (Nicotiana), Männertreu (Lobelia erinus), Eisenkraut (Verbena) oder Petunien (Petunia) schon auf die Aussaat in Schalen oder Töpfchen und einen warmen Platz auf der Fensterbank oder im Gewächshaus.