Bekämpfung von Wollblattläusen: Wie man Wollblattläuse loswird

Obwohl Populationen von Wollblattläusen selten groß genug werden, um die meisten Pflanzen zu schädigen, können die verzerrten und gekräuselten Blätter, die sie verursachen und zurücklassen, sicherlich unansehnlich werden. Aus diesem Grund bevorzugen viele Menschen eine Behandlung mit Wollblattläusen, um diese Schädlinge zu behandeln.

Interessante Tatsache

Welcher Gründünger wann und wofür?
Winterroggen, Phazelia, Ringelblume, Lupine oder Blumenmischung – Gründüngungspflanzen lassen sich nach fünf Haupteinsatzkriterien sortieren.

Was sind Wollblattläuse?

Ähnlich wie andere Arten von Blattläusen sind diese saftsaugenden Insektenschädlinge klein (1/4 Zoll). Wollblattläuse, die grün oder blau sind, erscheinen jedoch auch aufgrund des weißen, wachsartigen Materials, das ihren Körper bedeckt, unscharf. Diese Schädlinge verwenden im Allgemeinen zwei Wirte: einen zum Überwintern und Legen von Eiern im Frühjahr und einen zum Füttern im Sommer.

Interessante Tatsache

Damit der Rasen nicht verdurstet
Ein sattgrüner Rasen ist ein toller Anblick, ein bequemes Sitzpolster und ein her­vor­ra­gen­der Bolzplatz. Dafür braucht er ziemlich viel Wasser, um die Nährstoffe des Bodens lösen zu können. Darum ist es wichtig, ihn in heißen Zeiten zu bewässern, aber bitte richtig: Viel auf einmal, dafür nicht täglich.

Wollblattlausschaden

Wollblattlausinsekten ernähren sich im Allgemeinen in Gruppen. Sie ernähren sich von Laub, Knospen, Zweigen und Zweigen, Rinde und sogar den Wurzeln. Schäden können durch verdrehte und gekräuselte Blätter, vergilbtes Laub, schlechtes Pflanzenwachstum, Absterben der Zweige oder die Entwicklung von Krebs und Gallen an Gliedmaßen oder Wurzeln erkannt werden.

Manchmal tritt auch eine Wachsansammlung auf, zusammen mit den süßen, klebrigen Rückständen, die als Honigtau bekannt sind.

Außerdem können Pflanzen mit Rußschimmel bedeckt werden, einem unansehnlichen schwarzen Pilz, der Ruß ähnelt. Obwohl dies normalerweise die Pflanze selbst nicht beeinträchtigt oder beschädigt, hilft die Beseitigung der Blattläuse und ihres Honigtaus dabei, den rußigen Schimmel zu bekämpfen.

Interessante Tatsache

Raupen an Kohl
Alle Kohlarten, von Kopf- bis Grünkohl, dienen einer Reihe von Schädlingen als Nahrung. Am bekanntes­ten sind sicherlich Kohlweißlinge, die in manchen Sommern verstärkt auftreten und daher zu den häufigs­ten Schmetterlingen zählen.

Woolly Aphid Control

Da schwere Angriffe auf Wollblattläuse selten auftreten, besteht kaum ein Bedarf an Pestiziden für Wollblattläuse zur Bekämpfung. Im Allgemeinen wird ihre Anzahl mit natürlichen Raubtieren wie Florfliegen, Marienkäfern, Schwebfliegen und parasitären Wespen niedrig gehalten.

Auf Wunsch können Sie mit Insektizidseife oder Neemöl die Behandlung dort durchführen, wo die Blattläuse am häufigsten vorkommen. Sie können auch befallene Zweige beschneiden und zerstören, wenn dies möglich ist. Wenn eine chemische Bekämpfung als notwendig erachtet wird, kann ein Wollblattlaus-Insektizid wie Acephat (Orthene) zur Bekämpfung dieser Schädlinge verwendet werden.