Beinwell pflanzliche Nahrung – mit Beinwell als Dünger

Beinwell ist mehr als nur ein Kraut, das in Bauerngärten und Gewürzmischungen vorkommt. Dieses altmodische Kraut wurde sowohl als Heilpflanze als auch als Nahrungspflanze für Weidetiere und Schweine verwendet. Die großen haarigen Blätter sind eine ausgezeichnete Quelle für die drei im Dünger enthaltenen Makronährstoffe.

Als solches ist es ein ausgezeichneter Flüssigdünger oder kompostierter Tee, um Pflanzen zu füttern und Insektenschädlinge zu reduzieren. Beinwell-Tee für Pflanzen zuzubereiten ist einfach und erfordert keine besonderen Fähigkeiten oder Werkzeuge. Probieren Sie Beinwelldünger für Ihre Pflanzen und sehen Sie die Vorteile in Ihrem Garten.

Interessante Tatsache

Biologische Pflanzenschutzmittel
Pflanzenschutzmittel mit natürlichen Wirkstoffen gelten als umweltfreundlich, ebenso wie selbst hergestellte Brühen und Tees, z.B. aus Brennnessel, Schachtelhalm oder Rhabarber. Wie schaut es mit diesen Präparaten aus, wenn man sie genauer betrachtet?

Beinwell als Dünger

Alle Pflanzen benötigen spezifische Makronährstoffe für maximales Wachstum, Blüte und Fruchtbildung. Dies sind Stickstoff, Phosphor und Kalium. Ähnlich wie Menschen benötigen sie auch Mikronährstoffe wie Mangan und Kalzium. Beinwell enthält die drei wichtigsten Nährstoffe sowie einen hohen Kalziumgehalt, der sehr nützlich sein kann, wenn er geerntet und zu Beinwell-Tee für Pflanzen verarbeitet wird.

Dieses nährstoffreiche Lebensmittel wird als flüssige Bodentränkung oder als Blattspray angewendet. Die kompostierten Blätter ergeben eine reichhaltige tief grünlich-braune Flüssigkeit. Der Stickstoffgehalt im Beinwelldünger trägt zum Wachstum der grünen Blätter bei. Der Phosphor hilft den Pflanzen, kräftig zu bleiben und Krankheiten und Schädlingsschäden abzuwehren. Kalium spielt eine wichtige Rolle bei der Blumen- und Obstproduktion.

Interessante Tatsache

Strukturwandel in Städten und Gemeinden
September 2014: Der ursprünglich hohe Klein­gar­ten­be­darf ist in den letzten Jahren nachhaltig zurückgegangen ist. Ein Hauptgrund dafür ist der Strukturwandel. Hans-Jörg Kefeder schildert diesen Sachverhalt anschaulich.

Beinwell Pflanzenfutter

Beinwell ist eine winterharte mehrjährige Pflanze, die schnell wächst. Die Pflanze braucht keine besondere Pflege und wächst im Halbschatten zur Sonne.

Ernten Sie die Blätter und legen Sie sie zur Hälfte in einen Behälter. Tragen Sie lange Ärmel und Handschuhe, um Ihre Hände und Arme vor den stacheligen Haaren auf den Blättern zu schützen.

Die Zubereitung von Beinwell-Tee dauert nur wenige Wochen. Die Blätter mit etwas Schwerem beschweren, um sie festzuhalten, und dann den Behälter mit Wasser füllen. In ca. 20 Tagen können Sie die Blätter abseihen und das tiefe Gebräu kann in Ihre Behälter gegeben oder auf Gartenbeete gesprüht werden.

Verdünnen Sie das Beinwell-Pflanzenfutter mit Wasser um die Hälfte, bevor Sie es auf Pflanzen auftragen. Verwenden Sie die entfernten Blattreste als Seitenverband entlang Ihrer Gemüsepflanzen. Sie können auch versuchen, Beinwell als Mulch oder als Kompostverstärker zu verwenden.

Interessante Tatsache

Mit Waschbetonplatten gestalten
Oftmals steht nach der Übernah­me eines Kleingartens eine Umgestaltung des Gartens an, bei der altes Material anfällt und entsorgt werden muss. Viele Dinge lassen sich aber hervorragend „zweckentfrem­den" und so im eigenen Garten re­cyceln.

Beinwelldünger und Mulch

Die Blätter des Krauts sind einfach als Mulch zu verwenden. Die Natur wird ihren Lauf nehmen und bald den Verrottungsprozess abschließen, sodass die Nährstoffe in den Boden eindringen können. Verteilen Sie einfach die Blätter um die Ränder der Pflanzenwurzeln und begraben Sie sie dann mit 2 Zoll Erde. Sie können auch einen 6 bis 8 Zoll tiefen Graben graben und gehackte Blätter begraben.

Pflanzen Sie fruchtbare Gemüsesamen darauf, aber vermeiden Sie Blatt- und Wurzelfrüchte. Beinwell als Dünger hat viele Formen, die alle einfach zu verwenden und herzustellen sind. Das Beste an der Pflanze ist, dass Sie die Blätter mehrmals in einer Saison schneiden können, um eine konstante Versorgung mit diesem nährstoffreichen, nützlichen Kraut zu gewährleisten.

Bild von Glenn