Behandlung von Nelken-Fusarium-Welke – Erfahren Sie mehr über Nelken mit Fusarium-Welke

Nelken haben eine reiche und bedeutungsvolle Geschichte und gehören zu den ältesten Kulturblumen. Trotz ihres uralten Anbaus sind Nelken anfällig für eine Reihe von Problemen, wie zum Beispiel die Fusarium-Welken-Krankheit. Der folgende Artikel enthält Informationen zum Nelkenfusarium-Welken zur Identifizierung des Nelkenfusariums und zur Behandlung des Nelken-Fusarium-Welkens.

Interessante Tatsache

Apps für Wildbienen-Freunde
Hilfe für unterwegs: Apps können Ihnen bei der Wahl der „richtigen“ Pflanze oder der Bestimmung einzelner Wildbienen-Arten helfen. Wir haben die besten kostenlosen Apps für Sie zusammengestellt.

Symptome von Nelken mit Fusarium Welke

Das Nelkenfusarium wird durch den Erreger Fusarium oxysporum verursacht. Die ersten Symptome von Nelken mit Fusarium-Welke sind ein langsames Welken der Triebe, begleitet von Blattverfärbungen, die die Farbe allmählich von hellgrün nach hellgelb aufhellen. Das Welken und die Chlorose sind im Allgemeinen auf einer Seite der Pflanze deutlicher als auf der anderen.

Mit fortschreitender Krankheit teilen sich die Stängel und zeigen einen charakteristischen braunen Streifen oder eine Verfärbung im Gefäßgewebe. Schließlich verrotten Wurzel und Stängel und die Pflanze stirbt ab.

Mit fortschreitender Krankheit werden kleine Sporen (Mikrokonidien) produziert und durch die Pflanze in das Gefäßsystem transportiert. Dies beeinträchtigt wiederum die Wasser- und Nährstoffaufnahme. Wenn die Pflanze stirbt, platzt der Pilz durch die Pflanze und bildet Strukturen, die als Sporodochia bezeichnet werden. Sie werden in die Luft transportiert und infizieren Boden und Pflanzen in der Nähe.

Interessante Tatsache

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.
Ideal für Neupächter! 2. Auflage ab jetzt erhältlich.Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.           

Behandlung von Carnation Fusarium Wilt

Die Entwicklung der Fusarium-Welke von Nelken wird durch längere Zeiträume mit hohen Temperaturen gefördert. Es kann durch infizierte Wunden durch Erde, Wasser, Wind und kontaminierte Kleidung, Ausrüstung und Werkzeuge verbreitet werden. Die richtige Hygiene ist die beste Kontrollmethode.

Sterilisieren Sie Werkzeuge und Erde und verwenden Sie beim Umgang mit den Pflanzen saubere Handschuhe. Kranke Pflanzen sofort entfernen.

Die Verwendung von Blumenerden, die Torf oder Kokosfasern enthalten, scheint die Inzidenz der Krankheit zu erhöhen. Vermeiden Sie daher die Verwendung dieser Böden. Verwenden Sie stattdessen einen Boden, der mit Kompost oder Mist verändert wurde, was die Entwicklung der Nelken-Fusarium-Welken-Krankheit zu verzögern scheint. Wählen Sie idealerweise ein erdloses, steriles Vergussmedium.

Im Gewächshaus hilft die Bekämpfung von Pilzmücken, die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Achten Sie auch im Gewächshaus darauf, die Blumenerde ordnungsgemäß zu sterilisieren.

Wenn die Krankheit in der Vergangenheit ein Problem war, solarisieren Sie den Boden während des heißesten Teils des Sommers für 4-6 Wochen. Dies wird hilfreich sein, um nicht nur das Auftreten von Fusarium-Welken bei Nelken, sondern auch bei anderen durch den Boden übertragenen Krankheitserregern und Unkräutern zu verringern.

Interessante Tatsache

Unser Buchtipp: Naturnahe Dachbegrünung
Das Dach von Carport, Gartenhaus und Laube kann zu einer „Insel“ für seltene Pflanzen und zu einem Unterschlupf für nützliche Insekten werden.