Behandlung von Lorbeerbaumschädlingen: Beseitigung von Insekten, die Lorbeerblätter fressen

Lorbeerbäume scheinen bemerkenswert resistent gegen die meisten Schädlinge zu sein. Vielleicht ist es das scharfe Öl in den aromatischen Blättern. Im Fall von Sweet Bay werden die Blätter häufig in Rezepten verwendet, was bedeutet, dass die Behandlung von Schädlingen an einem Lorbeerbaum biologische, lebensmittelsichere Methoden erfordert. Die meisten Lorbeerbauminsekten sind Laubfeste, aber es gibt einige langweilige Insekten, die den Stamm und die Zweige beschädigen können. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Lorbeerschädlinge sicher und ungiftig behandeln können.

Interessante Tatsache

Schädling im Anflug: Die Kirschfruchtfliege
Die Trockenheit dürfte schon zu Minderertrag am Kirschbaum führen, und nun kommt die Zeit, in der die weiblichen Kirschfruchtfliegen losziehen, in halbreifen Kirschen eine Kinderstube für die Eiablage zu suchen. Da derzeit so wenig dagegen auszurichten ist, wird auf vielen Ebenen geforscht.

Über Bugs, die Bay Leaves essen

Lorbeer ist eine bemerkenswert anpassungsfähige Pflanze in gemäßigten Zonen. Es hat wenige Krankheits- oder Schädlingsprobleme und ist leicht zu kultivieren. Es gibt nur wenige Käfer, die Lorbeerblätter fressen, auch wegen ihres intensiven Blattöls. Die meisten Schädlinge an einem Lorbeerbaum werden langweilig sein oder Saft saugen, was die Stängel und holzigen Teile der Pflanze begünstigt. Einige sind leicht zu erkennen, während andere fast ein Mikroskop erfordern. Der Umgang mit Lorbeerschädlingen beginnt damit, herauszufinden, welches Insekt die Pflanze beleidigt. Dann können Kontrollmaßnahmen ins Spiel kommen, wenn Sie Ihren Baum wieder in einen perfekten Gesundheitszustand versetzen.

Die primären Blattschädlinge an Lorbeerbäumen sind Blattläuse und Flohsamen. Blattläuse sind Insekten mit weichem Körper, die braun, schwarz, weiß, grün oder sogar rot sein können. Sie haften in Kolonien an Stielen oder Blättern, oft in einer gebündelten Masse. Diese Insekten saugen Saft und können schließlich zu Blattflecken und geringer Vitalität in der gesamten Pflanze führen.

In ähnlicher Weise saugen Psylliden an winzigen Insekten. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie sie an ihren abgeworfenen wachsartigen Exoskeletten erkennen. Beide Arten von Insekten scheiden Honigtau aus, eine klebrige Substanz, die Rußschimmel verursachen kann. Der Schimmel bedeckt die Blätter und verringert die Fähigkeit der Pflanze, Sonnenenergie zu sammeln und zu atmen.

Verwenden Sie Neemöl zur Behandlung dieser Art von Lorbeerbaumschädlingen. Sprühen Sie es mit der Formel auf der Flasche auf alle Pflanzenteile. Gelegentlich können Thripse auch Blätter angreifen. Diese sind schwer zu erkennen, sollten aber auch auf Neem-Behandlungen ansprechen.

Interessante Tatsache

Netze schützen Sonnenblumen bis zur Ernte
Sonnenblumen sind ein Schmuck für jeden Garten. Viele Gartenfreunde geben sich jede erdenkliche Mühe, möglichst hohe Pflanzen heranzuziehen.

Andere Schädlinge auf einem Lorbeerbaum

Langweilige Insekten verursachen Schäden durch Tunneln im Xylem oder Gefäßgewebe des Baumes. Erwachsene sind kleine bräunlich-schwarze Käfer, aber es sind die Larven, die den größten Schaden anrichten. Larven tunneln im kleineren Holzgewebe der Pflanze und fressen Pflanzengewebe, während Erwachsene einfach tunneln, um die Eier zu legen. Blätter, Zweige und ganze Zweige welken und sterben ab. Die Aktivität kann einer Seuche ähneln, einer häufigen Krankheit. In den meisten Fällen sind Pestizide nicht erforderlich. Beschneiden Sie beschädigte Triebe und Zweige einfach, sobald sie auftreten. Halten Sie Pflanzenreste von der Basis des Baumes fern, wo Erwachsene überwintern können.

Schuppen sind ein weiterer Schädling von Lorbeerbäumen. Diese gepanzerten oder weichen Insekten sehen aus wie ein Schorf auf Baumrinde. Sie saugen auch Insekten, die sich sowohl von Blättern als auch von Holz ernähren. Schließlich wird der Baum schwächer und das Wachstum verlangsamt sich. Blätter gelb und sterben und Zweige haben ein verbranntes Aussehen.

Interessante Tatsache

Ein Staudenbeet anlegen
Mit Stauden können Sie fast rund ums Jahr für Blütenpracht sorgen. Worauf Sie dabei achten müssen, erklären wir Ihnen hier.

Wie Bay Schädlinge auf kulinarischen Pflanzen zu behandeln

Es ist wichtig, keine giftigen Substanzen bei Bäumen zu verwenden, deren Blätter Sie in Rezepten verwenden. Neemöl ist eine sichere Alternative zu den meisten kommerziellen Pestiziden. Es kommt vom Neembaum und ist organisch.

Das Beschneiden von beschädigtem Pflanzenmaterial verlangsamt das Fortschreiten des Schädlings, während eine gute kulturelle Pflege die Pflanzengesundheit verbessert, so dass es kleinen Invasionen eines Schädlings standhält. Sorgen Sie für ausreichend Wasser, Drainage und Nährstoffe. Beschneiden, um den Baldachin der Pflanze zu öffnen, den Luftstrom zu erhöhen und den Zugang räuberischer Insekten zu ermöglichen. Es gibt auch mehrere biologische Kontrollen wie Marienkäfer, die sich von Insektenschädlingen ernähren. Florfliegen und parasitäre Wespen können auch bei der Bekämpfung von Lorbeerschädlingen hilfreich sein.

In kleinen Pflanzen einen Wattebausch in Alkohol einweichen und auf infizierten Zweigen und Blättern reiben. Dies wird die Schädlinge töten, aber die Pflanze nicht schädigen. Oft ist das einfache Abspritzen der Schädlinge die effektivste und einfachste Lösung. Die Behandlung von Lorbeerschädlingen kann ohne die Verwendung schädlicher chemischer Formeln absolut sicher und erfolgreich sein.

Bild von Shef-Zeit