Behandlung der Stammfäule: Was ist eine gummiartige Stammfäule?

Gummistammfäule ist eine Pilzkrankheit von Melonen, Gurken und anderen Kürbissen. Es ist eine ansteckende Krankheit, die sich über ein Obstfeld ausbreiten kann. Der Pilz schädigt das Gewebe des Stammes in allen Entwicklungsstadien. Die Behandlung der Stammfäule muss beginnen, bevor Sie die Samen überhaupt pflanzen, um eine vollständige Wirksamkeit zu erzielen. Finden Sie heraus, was Gummistammfäule ist, damit Sie dieses Problem in Ihrem Gemüsegarten vermeiden können.

Interessante Tatsache

Vögel zieht es in die Stadt
Vogelarten zieht es aus der freien Landschaft immer häufiger in die Städte! Das hat die „Stunde der Gartenvögel“ vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) ergeben.

Was ist Gummy Stem Blight Disease?

Der Pilz der Gummistammfäule ist in Zeiten warmen, feuchten Wetters am aktivsten. Die Sporen des Pilzes können sich im Boden oder auf dem Luftweg ausbreiten. Der Pilz überwintert in milderen Klimazonen in Boden- und Pflanzenresten.

Die Blätter erhalten nekrotische Bereiche toten Gewebes, die braun werden und einen dunkleren Lichthof haben. Die Stängel und Früchte zeigen schwarze, weiche Stellen oder große braune Läsionen, die von Schwarz begrenzt sind. Die dunkle Färbung dieser Läsionen verleiht der Krankheit auch den Namen Schwarzfäulepilz.

Interessante Tatsache

Im Sommer trägt der Rasen lang
Damit Ihr Rasen gut durch den Sommer kommt, sollten Sie an Ihrem Rasenmäher die übliche Schnitthöhe um etwa 2 cm nach oben regulieren, denn die länger belassenen Halme beschatten sich gewissermaßen gegenseitig. Dadurch trocknet der Boden bei anhaltender Trockenheit nicht so schnell und nicht so tief aus.

Eigenschaften von Schwarzfäulepilzen

Stammfäule entsteht, wenn Samen oder Stellen zuvor mit den Pilzsporen infiziert wurden. Wenn die Bedingungen zu 85 Prozent feucht oder nass und warm sind und die Durchschnittstemperaturen in den 60er Jahren (16-21 ° C) liegen, blühen die Pilzsporen.

Sie sollten mit der Behandlung von Schwarzfäulepilz bei den ersten Anzeichen der Krankheit beginnen. Leider variieren die ersten Anzeichen je nach Pflanzenart. Viele bekommen Wasserflecken auf dem Laub oder die Stängel können schwarze oder braune gummiartige Flüssigkeitsperlen sickern lassen. Es ist schwierig, diese frühen Anzeichen einer gummiartigen Stängelfäule zu identifizieren, weshalb die Vorbereitung des Saatbettes, der Kauf resistenter Samen und die Fruchtfolge wichtige Voraussetzungen für die Behandlung der Stängelfäule sind.

Letztendlich tragen Pflanzen, die von dieser Krankheit betroffen sind, faule Früchte, die unverkennbar und ungenießbar sind.

Interessante Tatsache

Altes Saatgut wegwerfen - oder nicht?
Bleibt Saatgut vom Vorjahr übrig, sollten Sie es trocken und frostfrei aufbewahren. Aber wie lange bleibt solches Saatgut noch keimfähig? Wie prüft man die Keimfähigkeit solcher Restbestände oder auch von selbst gewonnenem Saatgut?

Prävention von Gummi Stem Blight

Die ersten Stadien einer krankheitsfreien Kürbisfrucht sind Vorbereitung und Rotation. Pflanzen Sie niemals Gurken, Melonen oder andere anfällige Pflanzen im selben Gebiet wie die Ernte der vorherigen Saison. Die Pflanzenreste und sogar Samen, die im Boden zurückbleiben, beherbergen die Sporen des Schwarzfäulepilzes.

Durch sorgfältige Vorbereitung des Bodens vor dem Pflanzen werden alle alten organischen Stoffe entfernt. Verwenden Sie Samen von einem seriösen Saatgutunternehmen, das in der Vergangenheit pilzfreies Saatgut verwendet hat. Da sich die Krankheit auch bei Sämlingen manifestieren kann, überprüfen Sie alle, die Sie vor dem Kauf und dem Pflanzen in einem Kindergarten gekauft haben. Anzeichen einer gummiartigen Stängelfäule an Sämlingen sind braune Läsionen und trockene Blattränder. Verdächtige Exemplare nicht pflanzen.

Behandlung von Schwarzfäulepilzen

In den meisten Fällen verhindert die Entfernung alter Pflanzenreste, Rotation und resistenter Arten das Auftreten von Gummistammfäule. In Klimazonen mit warmen, feuchten Blütebedingungen werden die Pilzsporen vom Wind getragen, und Sie müssen die Krankheit möglicherweise bekämpfen, selbst wenn Sie vorbeugende Maßnahmen ergriffen haben.

Die gebräuchlichste Methode ist die Verwendung von Fungiziden zur Behandlung von Stammfäule. Es hat sich gezeigt, dass Stäube oder Sprays von Fungiziden, die zur Vorbeugung und Bekämpfung von Mehltau oder Falschem Mehltau nützlich sind, gegen die Krankheit der Gummistammfäule wirksam sind.