Behälterkarotten: Wie man Karotten in Behältern anbaut

Der Anbau von Karotten in Behältern ist ein hervorragendes Projekt für den frühen Frühling oder Herbst, da Karotten kühlere Temperaturen als Sommergemüse bevorzugen. Das Pflanzen einer Ernte von Behälterkarotten während dieser Jahreszeiten kann zu einer lohnenden Ernte führen. Sie können hören, dass in Behältern angebaute Karotten oder im Boden angebaute Karotten schwierig sind. Während Karotten unter bestimmten Wachstumsbedingungen als pingelig angesehen werden können, sollten Sie sie, sobald Sie gelernt haben, wie man Karotten in Containern anbaut, regelmäßig pflanzen.

Interessante Tatsache

Von Gelbrandkäfern und Moderlieschen
Wer tierische Vielfalt in seinem Gartenteich haben will, muss Prioritäten setzen. Denn Frösche und Lurche, Libellen und Wasserschnecken haben keine Chance gegen Goldfische und Kois. Doch es gibt auch kleine, wenig gefräßige Fische.

Wie man Karotten anbaut

Züchten Sie Karotten in Behältern in leichtem und gut durchlässigem Boden. Züchte Karotten in Behältern, die tief genug für die Entwicklung der Karotten sind. Behälter sollten Drainagelöcher haben, da Wurzelfrüchte verrotten können, wenn sie in feuchtem Boden belassen werden. Miniatur- und Ochsenherzsorten eignen sich am besten, wenn Sie Karotten in Behältern anbauen. Die Wurzeln dieser Karotten sind zum Zeitpunkt der Reife nur 2 bis 3 cm lang. Sie werden manchmal als Amsterdamer Sorten bezeichnet.

Karotten aus Behältern benötigen regelmäßig Feuchtigkeit. Container müssen häufiger bewässert werden als Pflanzen im Boden. Mulch kann helfen, Feuchtigkeit zu speichern, wenn Sie Karotten in Behältern anbauen, und Unkraut fernhalten. Der Anbau von Karotten in Behältern wie bei anderen Wurzelfrüchten führt bei geringen Wurzelstörungen, wie z. B. beim Ziehen von Unkraut, zu einer besseren Produktion.

Pflanzen Sie Behälterkarotten im Freien, wenn die Temperaturen 45 ° C erreichen. Der Anbau von Karotten in Behältern erzeugt die am besten geformte Karotte, bevor die Temperaturen 7 ° C erreichen. Die erfolgreiche Herstellung von Möhren in Behältern erfolgt jedoch zwischen 70 und 21 ° C, wenn Karotten spät in Behältern angebaut werden Stellen Sie im Sommer einen schattigen Bereich bereit, in dem die Temperaturen um 55 bis 75 Grad niedriger sind als an sonnigen Standorten.

Wenn Sie Karotten in Behältern anbauen, düngen Sie mit einem ausgewogenen pflanzlichen Lebensmittel, das wenig Stickstoff enthält, die erste Zahl im dreistelligen Verhältnis. Etwas Stickstoff ist notwendig, aber zu viel kann zu übermäßigem Laubwachstum führen, wobei weniger Karotten gebildet werden.

Dünne Sämlinge von wachsenden Karotten im Abstand von 1 bis 4 cm, wenn sie 2.5 cm hoch sind. Die meisten Sorten sind 10 bis 2 Tage nach dem Pflanzen zur Ernte bereit. Behälter ermöglichen die Flexibilität, das Erntegut an einen kühleren Ort zu bringen oder abzudecken, wenn die Temperaturen unter -5 ° C fallen. Behälterkarotten können manchmal für eine frühe Frühlingsernte überwintern. Überwinterte Karotten können nach Bedarf verwendet werden, da sich das Wachstum bei Temperaturen unter 65 ° C verlangsamt.

Bild von ccharmon
Interessante Tatsache

Erntelust statt Wetterfrust
Schon im zeitigen Frühjahr Gemüse ernten und im Herbst die Erntezeit verlängern – das Gewächshaus „Typ Allplanta“ von Beckmann bietet dafür den passenden Platz.