Begleiter pflanzen mit Petersilie – was sind gute Begleiter für Petersilie

Petersilie ist ein sehr beliebtes Kraut bei Gärtnern. Eine klassische Beilage für so viele Gerichte, dass es besonders nützlich ist, sie zur Hand zu haben. Da das Schneiden von Stielen nur neues Wachstum fördert, gibt es keinen Grund, Petersilie keinen Platz in Ihrem Garten zu geben. Es ist jedoch eine bekannte Regel, dass einige Pflanzen neben anderen besser wachsen, und bei Petersilie gibt es keine Ausnahme. Lesen Sie weiter, um mehr über Pflanzen zu erfahren, die gut mit Petersilie wachsen, sowie über Pflanzen, die dies nicht tun.

Interessante Tatsache

Nur gesunde Sellerieknollen einlagern
Zu den typischen Winter- und La­ger­ge­müse­ar­ten gehört der Knollensellerie. Je nach Anbaugebiet, Lage des Gartens und Verlauf der Witterung können die Knollen ab Ende Oktober und im November geerntet werden.

Petersilie Begleiter Pflanzen

Das Pflanzen von Gefährten ist der uralte Trick, um zu wissen, welche Pflanzen neben anderen Pflanzen besser wachsen. Einige Pflanzen regen bestimmte andere zum Wachstum an, während andere sie hemmen. Pflanzen, die für beide Seiten von Vorteil sind, werden als Begleiter bezeichnet.

Petersilie ist eine großartige Begleiternte, die das Wachstum vieler Pflanzen fördert. Von allen Gemüsesorten profitiert Spargel am meisten von Petersilie in der Nähe. Andere Pflanzen, die gut mit Petersilie wachsen, sind:

  • Tomaten
  • Schnittlauch
  • Möhren
  • Mais
  • Pfeffer
  • Zwiebeln
  • Erbsen

All dies ist für Petersilie von beiderseitigem Nutzen und sollte in der Nähe gut wachsen. Kopfsalat und Minze sind keine guten Nachbarn mit Petersilie und sollten weit davon entfernt gehalten werden. Der vielleicht überraschendste Petersilienbegleiter ist der Rosenbusch. Wenn Sie Petersilie um die Basis der Pflanze pflanzen, riechen Ihre Blumen tatsächlich süßer.

Abgesehen von bestimmten Paarungen ist Petersilie aufgrund der Insekten, die sie anzieht, gut für alle Pflanzen in Ihrem Garten. Schwalbenschwanzschmetterlinge legen ihre Eier auf die Blätter und ermutigen eine neue Generation von Schmetterlingen, in Ihrem Garten aufzuwachsen. Petersilienblüten ziehen Schwebfliegen an, deren Larven Blattläuse, Thripse und andere schädliche Insekten fressen. Einige schädliche Käfer werden auch durch die Anwesenheit von Petersilie abgestoßen.

So einfach ist das Pflanzen von Gefährten mit Petersilie. Fangen Sie noch heute an und genießen Sie die Vorteile des Anbaus anderer Pflanzen mit diesem wunderbaren Kraut.

Bild von RagnarPhoto
Interessante Tatsache

Höhere Gehölze für Wildbienen
Bei großen Grundstücken oder bei der Neugestaltung eines Gartens gibt es zum Glück auch Platz für hochwachsende Gehölze wie einen Hausbaum. Während der Blütezeit bieten Gehölze wie Schwarzer Holunder oder Zier-Äpfel große Mengen an Pollen und Nektar.