Begleiter für Knoblauchpflanzen – Pflanzen, die gut mit Knoblauch wachsen

Knoblauch ist eine der besten Begleitkulturen da draußen. Knoblauch ist ein natürliches Schädlings- und Pilzabwehrmittel mit wenigen inkompatiblen Nachbarn und eine gute Ernte, die Sie in Ihrem Garten verteilen können. Lesen Sie weiter, um Informationen über die Vorteile von Knoblauch und den Schlüssel für eine erfolgreiche Pflanzung von Knoblauchbegleitern zu erhalten.

Interessante Tatsache

Herbstlaub: Fluch oder Segen für den Gartenfreund?
Im Frühjahr freuen wir uns über das erste Grün an den Bäumen. Im Sommer genießen wir den Schatten des Blätterdachs, wenn die Sonne es zu gut meint. Und im Herbst faszinieren uns die leuchtenden Farben, die das Laub der Bäume hervorbringt.

Knoblauch Begleiter Pflanzen

Companion Planting ist eine großartige, wartungsarme und wirkungsarme Methode, um die Gesundheit und den Geschmack Ihres Gartens zu verbessern. Vor allem aufgrund der Tendenz einiger Pflanzen, bestimmte Schädlinge abzuwehren, können Sie bei der Planung Ihres Gartens Paarungen vornehmen, die nur funktionieren. Insbesondere Knoblauch ist eine Art Wunderpflanze, die die Qualität und Gesundheit von fast allem verbessert, neben dem er gepflanzt wird.

Knoblauch nimmt sehr wenig Platz ein und kann unter den meisten Bedingungen wachsen, solange er die volle Sonne hat. Infolgedessen wird es in der Nähe vieler anderer Pflanzen gedeihen, die möglicherweise spezifischere Wachstumsbedürfnisse haben und von seiner Nähe profitieren können. Knoblauch ist definitiv eine der scharfesten Pflanzen, die Sie anbauen können. Vielleicht liegt es daran, dass es so gut ist, Schädlinge zu vertreiben. Es ist eine große Abschreckung gegen alle Arten von Schädlingen, einschließlich:

  • Pilzmücken
  • Kabeljau Motten
  • Spinnmilben
  • Kohlschleifer
  • Japanische Käfer
  • Blattläuse
  • Ameisen
  • Snails
  • Zwiebel fliegt

Knoblauch kann sogar Kaninchen und Hirsche vertreiben. Wenn Ihr Garten darunter leidet, pflanzen Sie in der nächsten Saison Knoblauch. Es wächst jedoch am besten, wenn es spät im Herbst gepflanzt wird. Achten Sie also darauf, die Pflanzsaison nicht zu verpassen. Knoblauch baut auf natürliche Weise Schwefel auf, der ein wirksames Fungizid für benachbarte Pflanzen ist.

Interessante Tatsache

Ein Garten für Schmetterlinge
80 % unserer Tagfalter sind bedroht – eine Folge von Lebensraumzerstörung, chemischer Unkrautvernichtung und Schädlingsbekämpfung. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Garten in ein Falterparadies verwandeln.

Pflanzen, die gut mit Knoblauch wachsen

Aufgrund seiner vielen Vorteile ist die Liste der Pflanzen, die gut mit Knoblauch wachsen, lang. Begleiterpflanzen für Knoblauch sind:

  • Obstbäume
  • Dill
  • Beets
  • Kale
  • Spinat
  • Kartoffeln
  • Möhren
  • Auberginen
  • Tomaten
  • Pfeffer
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Kohlrabi

Zu den Blütenpflanzenbegleitern für Knoblauch gehören:

  • Rosen
  • Geranien
  • Ringelblumen
  • Kapuzinerkressen

Begleitpflanzen für Knoblauch, die das Gesamtwachstum von Knoblauch verbessern, umfassen:

  • Rue, die Maden vertreibt
  • Kamille, die ihren Geschmack verbessert
  • Schafgarbe
  • Sommer herzhaft

Obwohl es nur wenige gibt, gibt es einige Pflanzen, die tatsächlich leiden, wenn sie in der Nähe von Knoblauch gepflanzt werden. Stellen Sie sicher, dass Spargel, Erbsen, Bohnen, Salbei und Petersilie nicht in der Nähe sind, da deren Wachstum beeinträchtigt werden kann.

Das Pflanzen von Gefährten ist eine großartige Möglichkeit, Pflanzen ohne den Einsatz aggressiver Chemikalien effektiv zu züchten. Pflanzenbegleiter für Knoblauch und dergleichen sorgen für eine reichhaltige Jahreszeit. Verteilen Sie einfach Ihren Knoblauch im ganzen Garten, um die vielen Vorteile zu maximieren.

Bild von Nic_Ol
Interessante Tatsache

Bodenverbesserung durch Kompost und Stalldung
Wird ein Garten neu angelegt, stellt sich oft die Frage: Muss der Boden vor der Be­pflan­zung erst verbessert werden? Viele Hobby­gärt­ner bestellen große Mengen an Pfer­de­mist oder Mutterboden.