Bakterieller Blattfleck von Pfirsichen – Tipps zur Kontrolle des Blattflecks von Pfirsichen

Der bakterielle Blattfleck von Pfirsich, auch als bakterielles Schussloch bekannt, ist eine häufige Krankheit bei älteren Pfirsichbäumen und Nektarinen. Diese Pfirsichbaumblattfleckenkrankheit wird durch das Bakterium Xanthomonas campestris pv verursacht. Pruni. Bakterienflecken auf Pfirsichbäumen führen zum Verlust von Früchten und zum allgemeinen Unwohlsein der Bäume, das durch wiederkehrende Entlaubung verursacht wird. Diese geschwächten Bäume sind auch anfälliger für Winterverletzungen.

Interessante Tatsache

Schritt für Schritt zum Wunschrasen
Ein Garten ohne Rasen? Das ist für viele Menschen un­denk­bar. Egal ob es ein besonders ästhetischer Rasen oder weiches Grün zum Spielen und Toben sein soll, im neuen aid-Heft „Rasen anlegen und pflegen“ findet jeder Hobby­gärt­ner Hilfe auf dem Weg zum Wunschrasen.

Symptome eines bakteriellen Blattflecks von Pfirsichbäumen

Das charakteristischste Zeichen für Pfirsichbaumblattflecken sind eckige violette bis violettbraune Flecken auf dem Laub, gefolgt vom Herausfallen des Läsionszentrums, wodurch die Blätter ein "Schussloch" -Erscheinungsbild erhalten. Die Blätter färben sich bald gelb und fallen ab.

Obst hat kleine wassergetränkte Markierungen, die sich vergrößern und verschmelzen, um schließlich große Flächen zu bedecken. Während des Wachstums der Früchte treten entlang der Läsionen Risse oder Lochfraß auf, sodass der Braunfäulepilz in die Früchte eindringen kann.

Der bakterielle Blattfleck beeinflusst auch das Wachstum der aktuellen Saison. Zwei Arten von Krebs können an Zweigen entdeckt werden.

  • Auf grünen Zweigen erscheinen „Sommerkrebs“, nachdem Blattflecken sichtbar sind. Krebsarten, die durch den Pfirsichschorfpilz verursacht werden, sehen ähnlich aus, sind jedoch leicht erhöht, während solche, die durch bakterielle Blattflecken verursacht werden, eingesunken und kreisförmig bis elliptisch sind.
  • „Frühlingskrebs“ tritt Ende des Jahres an jungen, zarten Zweigen auf, tritt jedoch erst im folgenden Frühling an Knospen oder Knoten auf, wenn die ersten Blätter auftauchen.
Interessante Tatsache

Wildbienen
Eine Ausgabe "Gartenfreund" mit nur einem Thema: Wildbienen! Alles Wissenswerte zu den spannenden und schützenswerten Insekten. Vom Erkennen der unterschiedlichen Arten bis hin zu praktischen Tipps, wie man ihnen im Garten eine Heimat bieten kann. Viele praktische und hilfreiche Tabellen....mehr zum Sonderheft und Bestellmöglichkeit

Lebenszyklus von Bakterienflecken

Der Erreger für bakterielle Flecken überwintert in Schutzgebieten wie Rissen in der Rinde und in Blattnarben, die in der Vorsaison infiziert wurden. Wenn die Temperaturen über 65 ° C steigen und das Knospen beginnt, beginnen sich die Bakterien zu vermehren. Sie werden von Krebs durch tropfenden Tau, Spritzwasser oder Wind verbreitet.

Schwere Fruchtinfektionen treten am häufigsten auf, wenn es reichlich regnet und die Luftfeuchtigkeit hoch ist. Die Infektion ist auch am schwerwiegendsten, wenn die Bäume in leichten, sandigen Boden gepflanzt werden und / oder wenn Bäume gestresst sind.

Interessante Tatsache

Schneidwerk und Motor empfehlen den Häcksler
Astschnitt im Herbst eignet sich gut für neuen Mulch auf Wegen und Beeten. Doch welcher Häcksler eignet sich für welchen Gebrauch? Neben Antriebsart, Motorstärke und Häckselwerk sollten Transportierbarkeit, Sicherheit und Nutzungsintensivität die Kaufentscheidung beeinflussen.

Kontrolle des Blattflecks auf Pfirsichen

Welche Methoden zur Bekämpfung von Blattflecken auf Pfirsichen stehen zur Bekämpfung dieser Krankheit zur Verfügung? Einige Pfirsichsorten sind anfälliger für Blattflecken, aber alle können infiziert sein. Das verletzlichsten Sorten sind:

  • "Autumnglo"
  • "Autumn Lady"
  • "Blake"
  • "Elberta"
  • "Halehaven"
  • "Juli Elberta"

Es gibt jedoch resistentere Pfirsichsorten. Bakterienfleck resistente Pfirsiche -System umfasst:

  • "Belle of Georgia"
  • "Biscoe"
  • 'Offenheit'
  • "Comanche"
  • "Dixired"
  • "Earliglo"
  • 'Early-Free Red'
  • 'Schmirgel'
  • 'Nochmal'
  • "Granat Schönheit"
  • "Harbelle"
  • 'Vorbote'
  • "Harbrite"
  • "Harken"
  • "Late Sunhave"
  • "Loring"
  • "Madison"
  • 'Normannisch'
  • 'Ranger'
  • "Redhacen"
  • "Redkist"
  • 'Rothaut'
  • 'Wächter'
  • "Sunhaven"

Es werden weitere Sorten entwickelt. Erkundigen Sie sich daher bei Ihrem örtlichen Beratungsbüro oder Kindergarten nach neuen resistenten Sorten.

Halten Sie Ihre Pfirsichbäume gesund, indem Sie alle kranken oder toten Gliedmaßen richtig herausschneiden und bei Bedarf düngen und gießen. Zu viel Stickstoff kann die Krankheit verschlimmern.

Während es keine vollständig erfolgreichen Sprays zur Bekämpfung dieser Krankheit gibt, haben chemische Sprays mit einem Bakterizid auf Kupferbasis und dem Antibiotikum Oxytetracyclin eine gewisse vorbeugende Wirkung. Wenden Sie sich an Ihr lokales Beratungsbüro oder Ihren Kindergarten, um weitere Informationen zu erhalten. Die chemische Kontrolle ist jedoch zweifelhaft, so dass die beste Langzeitkontrolle pflanzenresistente Sorten sind.