Azaleen-Sorten: Auswahl verschiedener Azaleen-Arten für die Landschaft

Für Sträucher mit spektakulären Blüten, die Schatten vertragen, verlassen sich viele Gärtner auf verschiedene Azaleensorten. Sie werden viele finden, die in Ihrer Landschaft funktionieren könnten. Es ist wichtig, Azaleenarten auszuwählen, die an das Gebiet angepasst sind, in dem sie gepflanzt werden. Wenn Sie weitere Informationen über attraktive Azaleenpflanzensorten wünschen, lesen Sie weiter.

Interessante Tatsache

Wie zukunftsfähig ist das Kleingartenwesen?
Peter Paschke meint in seiner Kolumne auf Seite 23 dieser Ausgabe, dass ausdrucksschwache Worte der Alltagssprache oftmals durch passendere Begriffe ersetzt werden sollten, um bestimmte Sachverhalte und Trends auszudrücken.

Über Azaleensorten

Die Explosion von Blüten auf Azaleen schafft eine Show, mit der nur wenige Sträucher mithalten können. Die großzügige Ladung Blüten in lebendigen Farbtönen macht Azalee zu einer äußerst beliebten Pflanze. Die meisten Azaleenpflanzensorten blühen im Frühling, einige jedoch im Sommer und einige im Herbst, sodass Azaleen viele Monate lang in Ihrer Landschaft blühen können.

Wenn wir sagen, dass es einige Arten von Azaleenbüschen gibt, übertreiben wir nicht. Sie finden sowohl immergrüne als auch laubwechselnde Azaleen-Sorten mit unterschiedlichen Winterhärten sowie unterschiedlichen Blütenformen.

Interessante Tatsache

Zweijährige Blütenpflanzen für Wildbienen
Typische Vertreter für die sog. Zweijährigen sind Fingerhut und Königskerze – für Wildbienen echte „Hotspots“. Im ersten Jahr bilden diese Arten eine flache Blattrosette, im zweiten Jahr blühen sie, bilden Samen aus und sterben dann ab. Das ist aber gar kein Problem, da sich die Zweijährigen zuverlässig selbst aussäen und so munter durch den Garten „wandern“.

Immergrüne vs. laubwechselnde Sorten von Azaleen

Die beiden Grundsorten der Azaleen sind immergrün und laubabwerfend. Immergrüne Azaleen halten sich im Winter an einigen Blättern fest, während Laubazaleen im Herbst Blätter fallen lassen. Die auf diesem Kontinent heimischen Azaleen sind laubabwerfend, aber die meisten immergrünen Azaleen stammen ursprünglich aus Asien.

Die immergrünen Azaleenarten sind die beliebtesten Arten für Wohngebiete. Auf der anderen Seite funktionieren laubwechselnde Azaleensorten gut in Waldgebieten.

Verschiedene Azaleenpflanzensorten werden auch durch die Form oder Gestalt ihrer Blüten beschrieben. Die meisten Laubazaleen haben Blüten in Form von Röhren mit langen Staubblättern, die länger als die Blütenblätter sind. Immergrüne Azaleen haben normalerweise einzelne Blüten mit mehreren Blütenblättern und Staubblättern. Die Staubblätter einiger halbgefüllter Blüten präsentieren sich wie Blütenblätter, während bei diesen Azaleen-Sorten mit gefüllten Blütenblättern alle Staubblätter in Blütenblätter umgewandelt sind.

Diese Arten von Azaleen mit zwei Blütenformen, die so aussehen, als ob eine in eine andere eingesetzt wird, werden als Schlauch-in-Schlauch-Typen bezeichnet. Es ist bekannt, dass sie sich an ihren Blüten festhalten, bis sie an der Pflanze verdorren, anstatt zu Boden zu fallen.

Interessante Tatsache

Wildobst ... zum Naschen oft zu sauer
Sauer, dornig, riesig ... Wildobst kann sich ganz schön unwirsch gebärden. Doch Wildobst kann auch überschaubar klein bleiben, köstlich schmecken und zum Naschen verführen. Doch: Je leckerer, desto größer auch die Konkurrenz. Denn auch Vögel und Insekten lieben diese Na­sche­reien.

Andere Variationen in Azaleen-Pflanzensorten

Sie können Azaleenarten auch nach Blütezeit gruppieren. Einige blühen früh und blühen vom späten Winter bis in den Frühling. Andere blühen im Sommer und spät blühende Sorten blühen im Herbst weiter.

Wenn Sie sorgfältig auswählen, können Sie Arten von Azaleen pflanzen, die nacheinander blühen. Das könnte Blumen von Frühling bis Herbst bedeuten.

Bild von fstockfoto