Avocado-Wurzelfäule-Kontrolle – Verwalten der Wurzelfäule in Avocadobäumen

Wenn Sie das Glück haben, in einer tropischen oder subtropischen Region, Zone 8 oder höher, zu leben, züchten Sie möglicherweise bereits Ihre eigenen Avocadobäume. Früher nur mit Guacamole in Verbindung gebracht, sind Avocados heutzutage der letzte Schrei, da sie einen hohen Nährstoffgehalt und eine große Vielseitigkeit in vielen Rezepten aufweisen.

Wenn Sie Ihre eigenen Avocadobäume züchten, erhalten Sie scheinbar endlose Mengen dieser köstlichen Früchte. Keine Pflanze ist jedoch ohne Probleme. Wenn Sie einen mit Früchten beladenen Avocadobaum erwartet haben, aber stattdessen einen kranken Baum haben, der selten Avocadofrüchte trägt, ist dieser Artikel möglicherweise für Sie.

Interessante Tatsache

Netze schützen Sonnenblumen bis zur Ernte
Sonnenblumen sind ein Schmuck für jeden Garten. Viele Gartenfreunde geben sich jede erdenkliche Mühe, möglichst hohe Pflanzen heranzuziehen.

Über Phytophthora Root Rot

Phytophthora-Wurzelfäule ist eine Pilzkrankheit, die durch den Erreger Phytophthora cinnamomi verursacht wird. Diese Pilzkrankheit betrifft Avocadobäume und Tausende anderer Pflanzen. Es kann eine besonders verheerende Krankheit bei Avocados sein und wird in Kalifornien jedes Jahr zu einem Ernteverlust von etwa 50 Millionen US-Dollar führen.

Avocado-Wurzelfäule kann Bäume aller Größen und Altersgruppen befallen. Es betrifft hauptsächlich die Futterwurzeln von Avocadobäumen, wodurch diese schwarz, spröde und unfähig werden, wertvolle Nährstoffe und lebenserhaltendes Wasser aufzunehmen. Da diese Wurzeln unter der Bodenoberfläche liegen, kann diese Krankheit eine Pflanze schwer infizieren, während sie größtenteils unbemerkt bleibt.

Die ersten sichtbaren Symptome der Wurzelfäule bei Avocadobäumen sind hellgrünes bis gelbes, untergroßes Laub bei infizierten Pflanzen. Die Blätter können auch braune, nekrotische Spitzen oder Ränder haben. Mit fortschreitender Krankheit welkt und fällt das Laub und setzt die Früchte Sonnenbräunen aus. Die oberen Zweige infizierter Avocadobäume sterben ebenfalls ab.

Auch bei infizierten Bäumen nimmt die Obstproduktion ab. Sie können zunächst kleine oder spärliche Früchte tragen, aber irgendwann wird die Fruchtproduktion ganz eingestellt. Diese Krankheit führt normalerweise zum Tod infizierter Bäume.

Interessante Tatsache

Die Vielfalt der Bestäuber
Dass Honigbienen einen großen Beitrag zur Blüten­be­stäu­bung leisten, weiß inzwischen fast jedes Kind. Unbekannter ist, dass neben Faltern und Schwebfliegen sogar Wespen, Käfer und Ameisen Pollen von Blüte zu Blüte tragen – wir stellen Ihnen diese unterschätzten Bestäuber vor.

Behandlung von Avocados mit Wurzelfäule

Übermäßige Bodenfeuchtigkeit und schlechte Drainage tragen zur Phytophthora-Wurzelfäule bei. Es ist am häufigsten an Standorten anzutreffen, an denen regelmäßig Bodenbeläge oder Pfützen aufgrund schlechter Entwässerung, geringer Qualität oder unsachgemäßer Bewässerung auftreten. Pilzsporen können durch Wind verbreitet werden, aber meistens werden Bäume beim Pfropfen durch Wasserabfluss oder infizierten Spross oder Wurzelstock infiziert. Die Krankheit kann auch durch schmutzige Gartengeräte verbreitet werden. Die ordnungsgemäße Hygiene von Gartengeräten und Gartenabfällen ist immer wichtig, um die Ausbreitung von Krankheiten zu kontrollieren.

Prävention ist der wichtigste Schritt bei der Bekämpfung der Avocado-Wurzelfäule. Stellen Sie vor dem Pflanzen eines Avocadobaums sicher, dass er sich an einem Ort mit guter Drainage befindet und nicht von anderen potenziell infizierten Avocadobäumen abfließt. Das Auffrischen des Geländes oder das Hinzufügen von Gartengips und organischer Substanz kann eine hervorragende Möglichkeit sein, eine ordnungsgemäße Entwässerung zu gewährleisten.

Das Pflanzen von Avocadobäumen aus zertifiziertem Bestand wird ebenfalls empfohlen. Einige Avocado-Sorten, die Resistenz gegen Phytophthora-Wurzelfäule gezeigt haben, sind Dusa, Latas, Uzi und Zentmyer.

Während Fungizide Wurzelfäule in Avocados nicht heilen, können sie helfen, die Krankheit zu kontrollieren. Untersuchungen haben gezeigt, dass kaliumphosphonathaltige Fungizide dazu beitragen können, dass Avocadobäume widerstandsfähiger gegen Avocadowurzelfäule werden. Fungizide sollten in Kombination mit geeigneten Bodenbedingungen, Bewässerungs- und Düngungspraktiken verwendet werden, um diesen Zustand zu behandeln.

Düngemittel, die Ammoniumstickstoff und Calciumcarbonat, Calciumnitrat oder Calciumsulfat enthalten, können Avocadobäumen helfen, die Wurzelfäule von Phytophthora zu überleben.

Interessante Tatsache

Stauden: Teilen fördert Blühfreude
Damit Stauden mit den Jahren nicht ihre Blühfreude verlieren, sollten sie regel­mäßig geteilt werden. Richtig ausge­führt wirkt das Teilen als wahre Frischzellenkur für „müde” Pflanzen.