Avocado-Holzfäule – Erfahren Sie mehr über die Holzfäule von Avocado-Bäumen

Pilzkrankheiten können bei jeder Pflanze auftreten. Meistens haben diese Pilzinfektionen offensichtliche Symptome wie geflecktes oder gesprenkeltes Laub, wassergetränkte Läsionen oder pulverförmiges oder flaumiges Wachstum auf Pflanzengeweben. Allerdings weisen nicht alle Pilzkrankheiten solche offensichtlichen Symptome auf. Dies ist bei Avocado-Holzfäule der Fall. Lesen Sie weiter, um mehr über die Holzfäule von Avocadobäumen zu erfahren.

Interessante Tatsache

Vogeltränke auch im Winter
Vögel sind auch in den kalten Monaten durstig. Daher ist es sinnvoll, wenn Sie ihnen auch im Winter Wasser anbieten. Doch was tun bei Frost?Zum Praxistipp

Was verursacht Avocado Rot?

Avocado-Holzfäule ist eine Pilzkrankheit, die durch den Erreger Ganoderma lucidum verursacht wird. Sporen dieser Pilzkrankheit werden vom Wind getragen und infizieren Avocadobäume durch offene Wunden am Stamm oder an den Wurzeln. Die Sporen können einige Zeit im Boden leben und auch durch Überschwemmungen oder Rückspritzer von Regen zu Wurzelwunden transportiert werden. Avocadofäule tritt häufiger bei geschwächten oder beschädigten Bäumen auf. Ganoderma lucidum Holzfäule kann neben der Avocado auch andere Bäume infizieren, wie z.

  • Akazie
  • Apfel
  • Asche
  • Birke
  • Kirsche
  • Ulme
  • Hackberry
  • Süßer Kaugummi
  • Magnolie

Während Holzfäule von Avocadobäumen einen Baum innerhalb von nur drei bis fünf Jahren nach der Erstinfektion töten kann, zeigt die Krankheit normalerweise keine Symptome, bis es zu spät ist. Frühe Symptome können verwelktes, vergilbtes, verkümmertes oder deformiertes Laub, Blatttropfen und tote Äste sein. Im Frühjahr kann der Baum wie gewohnt blättern, aber dann vergilbt das Laub plötzlich und fällt ab. In anderen Fällen zeigen faule Avocadobäume möglicherweise keine Blatt- oder Zweigsymptome.

Ganoderma lucidum Holzfäule von Avocadobäumen wird auch als lackierte Pilzfäule bezeichnet, da sie in fortgeschrittenen Stadien der Krankheit orangefarbene bis rote, glänzende Muscheln oder Schelfpilze aus dem Baumstamm nahe der Baumbasis produziert. Diese Conks sind die Fortpflanzungsstruktur der Pilzkrankheit. Die Unterseite der Conks ist normalerweise weiß oder cremefarben und porös.

In der Luftfeuchtigkeit im mittleren bis späten Sommer setzen diese Conks Sporen frei und die Krankheit kann sich auf andere Bäume ausbreiten. Interessanterweise sind diese Conks oder Regalpilze eine wichtige Kräutermedizin, die zur Behandlung vieler menschlicher Krankheiten in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet wird.

Interessante Tatsache

Schneidwerk und Motor empfehlen den Häcksler
Astschnitt im Herbst eignet sich gut für neuen Mulch auf Wegen und Beeten. Doch welcher Häcksler eignet sich für welchen Gebrauch? Neben Antriebsart, Motorstärke und Häckselwerk sollten Transportierbarkeit, Sicherheit und Nutzungsintensivität die Kaufentscheidung beeinflussen.

Wie man einen faulen Avocadobaum behandelt

Es gibt keine Behandlung für Avocado-Holzfäule. Wenn Symptome und Conks bemerkt werden, ist die innere Fäulnis und der Verfall des Baumes groß. Der Pilz kann strukturelle Wurzeln und das Kernholz des Baumes stark verrotten, ohne Symptome zu zeigen.

Bemerkenswerte Luftsymptome können mit vielen weniger schwerwiegenden Pilzkrankheiten verwechselt werden. Wenn die strukturellen Wurzeln und das Kernholz des Baumes verfallen, kann der Baum leicht durch Wind und Stürme beschädigt werden. Infizierte Bäume sollten gefällt und die Wurzeln entfernt werden. Infiziertes Holz sollte zerstört werden.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2018: Die Gelbbindige Furchenbiene
Die auffällige Gelbbindige Furchenbiene war ursprünglich im westlichen Mittelmeerraum verbreitet und kam in Deutschland bis in die 1990er Jahre nur in den südlichen Bundesländern vor. Inzwischen hat sie sich weiter nach Norden und ausgebreitet.