Ätherisches Öl für Insektenschutzmittel – wie man Insekten mit ätherischen Ölen abschreckt

Stoppen ätherische Öle Insekten? Können Sie Insekten mit ätherischen Ölen abschrecken? Beides sind gültige Fragen und wir haben Antworten. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zur Verwendung von ätherischen Ölen zur Verhinderung von Insekten zu erhalten.

Interessante Tatsache

Biologische Pflanzenschutzmittel
Pflanzenschutzmittel mit natürlichen Wirkstoffen gelten als umweltfreundlich, ebenso wie selbst hergestellte Brühen und Tees, z.B. aus Brennnessel, Schachtelhalm oder Rhabarber. Wie schaut es mit diesen Präparaten aus, wenn man sie genauer betrachtet?

Über ätherische Öle Insektenschutzmittel

Insektenschutzmittel verhindern, dass Schädlinge uns bei langen Wanderungen oder faulen Sommerabenden verrückt machen, aber sie erfüllen eine wichtigere Funktion. Ein gutes Insektenschutzmittel kann auch schwerwiegende durch Insekten übertragene Krankheiten wie Lyme-Borreliose und West-Nil-Virus abwehren.

Das Problem ist, dass giftige Chemikalien in handelsüblichen Insektenschutzmitteln bestimmte Gesundheitsrisiken darstellen können, insbesondere wenn sie sich im Laufe der Zeit im Gewebe ansammeln. Die Antwort könnten Insektenschutzmittel gegen ätherische Öle sein, von denen die meisten Dämpfe freisetzen, die die Fähigkeit eines Schädlings, seinen Wirt zu erkennen, verwirren.

Es sind jedoch nicht alle ätherischen Öle für Insektenschutzmittel gleich. Mit anderen Worten, verschiedene Insektenschutzmittel gegen ätherische Öle verhindern unterschiedliche Insekten.

Interessante Tatsache

So gelingt der Kompost
Aus Grünabfällen lässt sich wertvoller Humus gewinnen. Doch was darf auf den Kompost, wie legt man ihn richtig an, welche Behältnisse eignen sich? Und wie lässt sich der fertige Kompost sinnvoll im Garten einsetzen?

So verhindern Sie Fehler mit ätherischen Ölen

Hier einige Vorschläge zur Verwendung von ätherischen Ölen für Insektenschutzmittel:

  • Informieren Sie sich über jedes ätherische Öl und seine Auswirkungen, bevor Sie ätherisches Öl als Pestizid verwenden. Ätherische Öle sind hoch konzentriert und sollten mit Vorsicht verwendet werden. Einige Öle können unverdünnt verwendet werden, die meisten werden jedoch in einem Grundöl verdünnt. Einige ätherische Öle können bei unsachgemäßer Anwendung giftig sein, und viele können bei Einnahme unsicher sein. Einige ätherische Öle sind auch phototoxisch.
  • Halten Sie ätherische Öle von Kindern und Haustieren fern. Lassen Sie kleine Kinder niemals Insektenschutzmittel mit ätherischen Ölen anwenden. Einige Öle sollten nicht bei Kindern unter drei Jahren angewendet werden und die meisten sind für Säuglinge unter zwei Monaten nicht sicher.
  • Kombinierte Öle machen oft wirksame Knospenschutzmittel gegen ätherische Öle. Viele „Rezepte“ sind online verfügbar.

Ätherische Öle für Insektenschutzmittel

  • Mücken: Pfefferminze, Nelke, Zitrus, Kiefer, Lavendel, Thymian, Geranie, Zitronengras, Eukalyptus, Basilikum
  • Ticks: Zeder, Geranie, Wacholder, Rosenholz, Oregano, Grapefruit
  • Fliegen: Geranie, Eukalyptus, Sandelholz, Zitrone, Rosmarin, Lavendel, Teebaum, Minze
  • Flöhe: Citronella, Zitronengras, Rosa, Orange, Lavendel, Zeder, Teebaum, Pennyroyal, Nelke, Pfefferminze, Basilikum
  • Bremsen: Thymian, Citronella, Eukalyptus
  • Bees: Nelke, Geranie, Zeder, Citronella, Geranie, Pfefferminze, Eukalyptus
  • Wespen: Zitronengras, Geranie, Nelke, Pfefferminze
Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Torfersatzstoffe
Der Abbau und die Verwendung von Torf sind zunehmend umstritten. Doch wie lässt sich der „Alleskönner“ Torf in Sub­stra­ten er­set­zen? Wir stellen Ihnen die wichtigsten Torf­er­satz­stof­fe mit ihren Vorzügen und Schwachpunkten vor und be­schrei­ben, was Sie bei der Verwendung von torffreien Sub­stra­ten beachten sollten.