Asche kompostieren: Ist Asche gut für Kompost?

Ist Asche gut für Kompost? Ja. Da Asche keinen Stickstoff enthält und keine Pflanzen verbrennt, können sie im Garten nützlich sein, insbesondere im Komposthaufen. Holzasche-Kompost kann eine wertvolle Quelle für Kalk, Kalium und andere Spurenelemente sein.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Düngen
Ein bisschen Dünger muss in der Regel sein, damit sich Pflanzen optimal ent­wickeln können und uns eine reiche Ernte bescheren. Kompost und Blau­korn, Kali und Kalk – alle Dünger haben ihre Vor- und Nachteile. Weniger ist aber meistens mehr, und zur richtigen Zeit das richtige Mittel ist die Kunst.

Kaminasche für Kompost

Die Kompostierung von Asche ist ein idealer Weg, um sie im Garten zu verwenden. Kaminasche für Kompost kann verwendet werden, um den neutralen Zustand des Komposts aufrechtzuerhalten. Es kann dem Boden auch Nährstoffe hinzufügen. Zersetzende Materialien im Komposthaufen können etwas sauer werden, und Holzasche kann dies ausgleichen, da sie alkalischer ist.

Es ist jedoch möglicherweise keine gute Idee, Holzkohlenasche zu verwenden, z. B. von Grills. Kompost mit Holzkohle kann chemische Rückstände von den Additiven in der Holzkohle enthalten. Diese Chemikalien können für Pflanzen schädlich sein, insbesondere wenn sie in großen Mengen verwendet werden. Daher ist es besser, bei Holzasche zu bleiben - vorausgesetzt, das verwendete Holz wurde nicht behandelt oder gestrichen.

Interessante Tatsache

Heimische Gehölze wichtig für Gartentiere
Wer seine Nützlinge im Garten dauerhaft an­siedeln will, der sollte Gehölze pflanzen, die ihnen Futter und Lebensraum bieten.

Verwendung von Holzasche-Kompost anstelle von Direktasche-Anwendungen

Asche neigt dazu, den pH-Wert des Bodens zu erhöhen. Sie sollten sie daher nicht direkt bei Pflanzen anwenden, insbesondere bei säureliebenden Pflanzen wie Rhododendren, Azaleen und Blaubeeren. In großen Mengen kann Holzasche das Pflanzenwachstum hemmen, indem sie Nährstoffe wie Eisen einschränkt. Wenden Sie es nicht direkt an, es sei denn, ein Bodentest zeigt einen niedrigen pH-Wert oder einen niedrigen Kaliumgehalt an. Das Hinzufügen von Holzasche zum Komposthaufen verringert jedoch die Wahrscheinlichkeit zukünftiger Probleme und kann dem Boden als ausgewogener Dünger sicher zugesetzt werden.

Zusätzlich zur Verbesserung der Bodengesundheit kann das Hinzufügen von Holzasche-Kompost um Pflanzen hilfreich sein, um einige Arten von Insektenschädlingen wie Schnecken und Schnecken abzuwehren.

Die Kompostierung von Asche kann den Reichtum Ihres Gartenbodens erhöhen und eine bequeme und umweltfreundliche Möglichkeit zur Entsorgung Ihrer Kamin- oder Lagerfeuerasche darstellen.

Interessante Tatsache

Tomaten: Stress erhöht die Fruchtqualität
Bio-Tomaten enthalten mehr gesundheitsfördernde Stoffe, da sie während des Wachs­tums mehr Stress ausgesetzt sind. Das wollen brasilianische Wissenschaft­ler in einer Studie heraus­ge­funden haben.