Arten von roten Kartoffeln: Gründe für den Anbau roter Kartoffeln

Kartoffeln mit roter Haut sind nicht nur hübsch, sondern aufgrund ihrer hellen Farbe auch besonders nahrhaft. Dies sind nicht die einzigen Gründe für den Anbau roter Kartoffeln. Tatsächlich ist es nur die Spitze des Eisbergs. Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau dieser Kartoffeln zu erfahren.

Interessante Tatsache

Der Klassiker des Obstbaumschnitts
Übung macht den Meister – das gilt auch und sogar ganz besonders für den Schnitt von Obst­gehölzen. Antwort auf alle wichtigen Fragen gibt das handliche Praxisbuch von Heiner Schmid.

Warum Kartoffeln anbauen, die rot sind?

Kartoffeln mit roter Haut sind gesünder als zum Beispiel milde Russets. Der Grund liegt in der Hautfarbe. Die Farbe von Kartoffeln, die rot sind, ist auf Anthocyane zurückzuführen, ein weit verbreitetes Pigment, das reich an Antioxidantien und Entzündungshemmern ist. Antioxidantien machen die Spuds nahrhafter und eine Ernährung, die reich an Antioxidantien ist, hilft, das Krebsrisiko zu senken.

Rote Kartoffelsorten sind auch eine gute Quelle für Vitamin B6; sind fett-, natrium- und cholesterinfrei; und (das war ein Schock) sind eine ausgezeichnete Kaliumquelle - sogar mehr als eine Banane!

Wenn all dies Sie nicht dazu ermutigt, mehr rote Kartoffelsorten in Ihre Ernährung aufzunehmen, sollten Sie dies berücksichtigen. Rote Kartoffeln haben weniger eine stärkehaltige Textur als eine wachsartige. Dies macht sie hervorragend für die Verwendung in Salaten, Suppen, geröstet oder gekocht. Sie behalten ihre schöne Farbe beim Kochen sowie ihre Form. Sie haben dünne Häute, die belassen werden können und sollten, was bedeutet, dass sie sich nicht mehr ablösen. Sie machen sogar tolle Kartoffelpüree; Lassen Sie die Haut wieder an.

Interessante Tatsache

Glyphosat – „wahrscheinlich nicht“ krebserregend
Die Europäische Behörde für Le­bens­mit­tel­si­cher­heit (EFSA) hat aktuell eine Neu­be­wer­tung des Wirkstoffes „Glyphosat“ vor­ge­nom­men und ihn als „wahrscheinlich nicht“ krebs­er­re­gend eingestuft.

Arten von roten Kartoffeln

Es gibt so viele Möglichkeiten, rote Kartoffeln anzubauen. Red Bliss ist wahrscheinlich die Sorte, mit der die meisten Menschen vertraut sind, aber keineswegs die einzige. Die meisten haben weißes bis cremefarbenes Fleisch, das sich gut von ihren verschiedenen Rottönen abhebt.

Rotgoldkartoffeln haben jedoch gelbes Fruchtfleisch und rote Haut, eine atemberaubende Kombination. Adirondack rote Kartoffeln haben rosa rotes Fleisch und rote Schalen gesprenkelt. Die Farbe dieser Sorte verblasst beim Kochen, jedoch nur in einem lila Farbton.

Andere Arten von roten Kartoffeln, die Sie anbauen möchten, sind:

  • Häuptling
  • La Rouge
  • NorDonna
  • Norland
  • Red La Soda
  • Roter Pontiac
  • Roter Rubin
  • Blut
  • Wikinger

Rote Kartoffeln werden wie jede andere Kartoffelsorte angebaut und bieten Ihnen und Ihrer Familie viel zu genießen.

Bild von bhofack2
Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern – Ein Staudenbeet anlegen
Stauden erfreuen nicht nur uns Menschen mit ihrem Blütenreichtum, sondern bieten Insekten wie Schmet­ter­lingen oder Bienen einen reich gedeckten Tisch. Entscheidend dafür sind der Standort und die Auswahl geeigneter Pflanzen.