Arten von Melassedünger – Tipps zur Verwendung von Melasse in Gärten

Suchen Sie nach einer einfachen und kostengünstigen Möglichkeit, Ihre Pflanzen zu füttern? Ziehen Sie in Betracht, Pflanzen mit Melasse zu füttern. Melasse-Pflanzendünger ist eine großartige Möglichkeit, gesunde Pflanzen zu züchten. Als zusätzlicher Vorteil kann die Verwendung von Melasse in Gärten zur Abwehr von Schädlingen beitragen. Erfahren wir mehr über Melasse als Dünger.

Interessante Tatsache

Im Herbst den Teich nicht vergessen
Wenn die Tage kürzer und die Nächte kühler werden, dann herrscht im Garten im Hinblick auf die Arbeiten, die jetzt noch zu erledigen sind, „Hochkonjunktur”. Teiche bleiben in dieser Jahreszeit fast ein wenig im Abseits liegen, und das ist gut so, denn mit sinkenden Temperaturen stellen sich viele Teichbewohner schon frühzeitig auf die Winterruhe ein, und in dieser Phase sollte jede Störung vermieden werden.

Was ist Melasse?

Melasse ist das Nebenprodukt beim Schlagen von Zuckerrohr, Trauben oder Zuckerrüben zu Zucker. Die dunkle, reichhaltige und etwas süße Flüssigkeit wird üblicherweise als Süßungsmittel in Backwaren, als natürliches Heilmittel für viele Krankheiten verwendet und dem Tierfutter zugesetzt. Obwohl es ein Nebenprodukt ist, ist Melasse voller Vitamine und Mineralien. Dadurch ist auch Melasse als Dünger möglich.

Interessante Tatsache

Blumenzwiebeln, die gut verwildern
Ein Meer aus Krokussen, Hasenglöckchen oder Narzissen – das ist wohl eher ein seltener Anblick und durchaus eher in Parks anzutreffen. Doch auch im Garten lässt sich der Frühling üppig und von Jahr zu Jahr ohne Zutun noch üppiger gestalten – vorausgesetzt, man wählt die richtigen Arten und Sorten und verzichtet auch wirklich streng auf Bodenbearbeitung.

Pflanzen mit Melasse füttern

Die Verwendung von Melasse im ökologischen Gartenbau ist nichts Neues. Der Zuckerveredelungsprozess durchläuft drei Stufen, von denen jede eine Art Melasseprodukt ergibt. Blackstrap-Melasse entsteht aus dem dritten Kochen von Zucker im Raffinierungsprozess.

Blackstrap Melasse ist reich an Kalzium, Magnesium, Eisen und Kalium. Es enthält auch Schwefel und eine Vielzahl von Mikronährstoffen. Die Verwendung von Melasse als Dünger versorgt Pflanzen schnell mit Energie und fördert das Wachstum nützlicher Mikroorganismen.

Interessante Tatsache

Schritt für Schritt zum Wunschrasen
Ein Garten ohne Rasen? Das ist für viele Menschen un­denk­bar. Egal ob es ein besonders ästhetischer Rasen oder weiches Grün zum Spielen und Toben sein soll, im neuen aid-Heft „Rasen anlegen und pflegen“ findet jeder Hobby­gärt­ner Hilfe auf dem Weg zum Wunschrasen.

Arten von Melasse Dünger

Ungeschmolzene Melasse mit schwarzen Bändern wird üblicherweise organischen Düngemitteln zugesetzt, um Pflanzen die notwendigen Kohlenhydrate und Spurenelemente zu geben, die sie benötigen, um gesund zu sein. Melasse kann organischen Flüssigdüngern, Komposttee, Luzerne-Mehl-Tee und Seetang zugesetzt werden, um nur einige zu nennen.

Wenn organischen Düngemitteln Melasse zugesetzt wird, liefert sie Nahrung für die gesunden Mikroben im Boden. Je mehr mikrobielle Aktivität im Boden vorhanden ist, desto gesünder werden die Pflanzen. Fügen Sie Melasse in einer Menge von 1 bis 3 Esslöffel (14-44 ml) zu 1 Gallone (3.5 l) Dünger hinzu, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Melasse kann auch zu Wasser gegeben und auf Pflanzenblätter gesprüht oder auf den Boden gegossen werden. Wenn die Melasse direkt auf Pflanzenblätter gesprüht wird, werden die Nährstoffe und der Zucker schnell absorbiert und die Nährstoffe sind sofort verfügbar.

Schädlingsfreie Gärten

Die Verwendung von Melasse in Gärten hat den zusätzlichen Vorteil, Schädlinge abzuwehren. Da Melasse die allgemeine Vitalität von Pflanzen erhöht, ist es weniger wahrscheinlich, dass Schädlinge Ihren Garten angreifen. Verwenden Sie alle zwei Wochen zusätzlich zu Ihrem Melassedünger eine Mischung aus Melasse und Wasser, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Melasse-Pflanzendünger ist eine ausgezeichnete ungiftige und kostengünstige Möglichkeit, Ihre Pflanzen glücklich und frei von Schädlingen zu halten.

Bild von bhofack2