Apfelmaden: Tipps zur Bekämpfung von Apfelmaden

Apfelmaden können eine ganze Ernte ruinieren und Sie wissen nicht, was Sie tun sollen. Um diese Schädlinge abzuwehren, ist es wichtig zu lernen, wie man die Anzeichen erkennt und die entsprechenden vorbeugenden Maßnahmen im Voraus ergreift.

Interessante Tatsache

Mitmach-Aktionen: Stunden der Winter- und Gartenvögel
73.000 Teilnehmer und rund 1,9 Milli­onen gezählte Vögel, das sind die beeindruckenden Ergebnisse der „Stunde der Wintervögel“. Welche Vögel es auf die vorderen Plätze geschafft haben und wann die „Stunde der Gartenvögel“ stattfindet, lesen Sie hier.

Apple Maden Zeichen

Während Apfelbäume der Hauptwirt für Apfelmadenschädlinge sind, können sie auch in einer der folgenden Arten gefunden werden:

  • Hagedorn
  • Crabapple
  • Pflaume
  • Kirsche
  • Birne
  • Aprikose
  • wilde Rose

Die anfälligsten Apfelsorten sind die frühreifen Sorten sowie die mit dünner Schale.

Während andere Würmer, die Äpfel befallen, mit diesen Schädlingen verwechselt werden können, können Sie sie normalerweise einfach durch einen genaueren Blick voneinander unterscheiden. Caterpillar-Würmer, die im Allgemeinen größer sind, ernähren sich normalerweise tiefer - bis zum Kern. Apfelmaden, bei denen es sich um die kleine (ca. 0.6 cm) Larve von Fruchtfliegen handelt, die Maden ähneln, ernähren sich normalerweise vom Fleisch und tunneln durch die Frucht.

Hinweise auf Apfelmaden können als winzige Nadelstiche oder Grübchen in der Haut gesehen werden. Außerdem beginnen betroffene Äpfel ziemlich schnell zu verfallen und werden weich und faul, bevor sie vom Baum fallen. Während die Maden wachsen und tunneln, finden Sie die verräterischen braunen Pfade, die sich beim Aufschneiden durch die Früchte schlängeln.

Interessante Tatsache

Strukturwandel in Städten und Gemeinden
September 2014: Der ursprünglich hohe Klein­gar­ten­be­darf ist in den letzten Jahren nachhaltig zurückgegangen ist. Ein Hauptgrund dafür ist der Strukturwandel. Hans-Jörg Kefeder schildert diesen Sachverhalt anschaulich.

Vorbeugung und Behandlung von Apfelmaden

Der beste Weg, um Angriffe zu verhindern, besteht darin, alles sauber zu halten, indem regelmäßig Äpfel gepflückt werden, insbesondere solche, die vom Baum fallen. Sobald sie betroffen sind, erfolgt die einzige Behandlung leider durch chemische Kontrolle, die normalerweise auf die erwachsenen Fruchtfliegen abzielt.

Die spezifischen Arten und die Verfügbarkeit von Produkten für die Bekämpfung von Apfelmaden erhalten Sie normalerweise bei Ihrem örtlichen Bezirkserweiterungsbüro. Betroffene Bäume werden von etwa Mitte Juli bis zur Vorernte mit kontinuierlicher Anwendung (gemäß Produktanweisung oder gemischt mit 3 Tassen (709 ml) Kaolin-Ton auf 1 Gallone (3.78 l) Wasser alle sieben bis 10 Tage gesprüht.

Ein weiteres natürlicheres Produkt zur Bekämpfung von Apfelmaden ist Kaolin-Ton. Dies wird häufig als vorbeugende Maßnahme eingesetzt, da ein Film auf der Frucht entsteht, den Insektenschädlinge als reizend empfinden. Infolgedessen neigen sie dazu, Bäume / Pflanzen zu meiden, die mit Kaolin-Ton behandelt wurden. Das Sprühen sollte Mitte bis Ende Juni erfolgen und alle sieben bis 10 Tage erneut erfolgen. Stellen Sie sicher, dass der Baum vollständig gesättigt ist.

Interessante Tatsache

Mauerassel, Mulch und Büschelschön: Tipps für einen gesunden Gartenboden
Eigentlich ist der Maulwurf doch ein ganz possierlicher Kerl. Und nützlich obendrein: Auf seinem Speiseplan stehen viele „Schädlinge“ wie Schnecken, Engerlinge, Raupen und Larven. Wenn da nur nicht die Maulwurfshügel wären, die das ästhetische Empfinden vieler Gartenfreunde stören ...

Wie man die Apfelmaden fängt

Apple Madenfliegenfallen sind ebenfalls erhältlich, um diese Schädlinge zu verhindern. Diese können in den meisten Gartencentern oder über landwirtschaftliche Lieferanten erworben werden. Apple Madenfliegenfallen werden normalerweise im Frühjahr (Juni) aufgestellt und im Herbst (September) überwacht. Stellen Sie eine Falle in Bäume, die weniger als 8 Meter hoch sind, und etwa zwei bis vier Fallen in größere Bäume. Fallen sollten wöchentlich gereinigt werden und müssen möglicherweise monatlich ausgetauscht werden.

Hausmittel, um Apfelmaden zu fangen

Eine andere Idee, wie man die Apfelmaden fängt, ist die Verwendung hausgemachter Methoden. Zum Beispiel können Sie einige rote Kugeln (Styropor funktioniert gut) - etwa so groß wie ein Apfel - nehmen und sie mit einem klebrigen Material wie Melasse überziehen. Hängen Sie diese gefälschten Äpfel in Schulterhöhe an den Baum (je nach Größe etwa vier bis sechs pro Baum). Dies sollte die Fruchtfliegen anziehen, die an den Kugeln haften bleiben und sofort weggeworfen werden, sobald sie voll sind.

Sie können auch 1 Teil Melasse mit einer kleinen Menge Hefe auf 9 Teile Wasser mischen. Gießen Sie dies in mehrere Weithalsgläser und lassen Sie sie fermentieren (fertig, sobald das Sprudeln nachlässt). Hängen Sie die Gläser an die stärksten Gliedmaßen, und die Fruchtfliegen werden darin eingeschlossen.