Anbau von wildem Ingwer – können Sie Ingwerpflanzen in freier Wildbahn anbauen?

Wilder Ingwer kommt auf der ganzen Welt vor, aber hauptsächlich in den schattigen Wäldern Asiens und Nordamerikas. Er ist eine Staude, die nicht mit dem kulinarischen Ingwer Zingiber officinale verwandt ist. Es gibt eine Vielzahl von Arten und Sorten zur Auswahl, die die Frage stellen: "Können Sie Ingwerpflanzen in freier Wildbahn anbauen?" ein leichtes und nachdrückliches "Ja".

Interessante Tatsache

Wohin mit dem Laub von Walnuss und Eiche?
Die Blätter von Kastanie, Eiche, Walnuss, Buche, Platane oder Pappel enthalten viel Gerbsäure und verrotten nur langsam bzw. verzögern die Rotte. Wohin also damit?

Ingwerpflanzen im wilden Hinterhofgarten

Wilde Ingwerpflanzen (Asarum- und Hexastylis-Arten) sind 6 bis 10 Zoll groß und haben je nach Sorte eine Ausbreitungsgewohnheit von 12 bis 24 Zoll. Wilde Ingwerpflanzen neigen dazu, mäßig langsam zu wachsen und sind nicht invasiv mit immergrünen, nierenförmigen oder herzförmigen Blättern. Der vielseitige und leicht zu züchtende wilde Ingwer ist eine ausgezeichnete Wahl in einem Waldgarten, als schattenspendende Bodendecker oder als Massenpflanzung.

Ingwerpflanzen in freier Wildbahn haben interessante, wenn auch nicht besonders schöne Frühlingsblüten (April bis Mai), die an der Basis der Pflanze zwischen den Stielen versteckt sind. Diese Blüten sind etwa einen Zentimeter lang, urnenförmig und werden von Bodeninsekten wie Ameisen bestäubt.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Unkraut jäten
Dem Unkraut ohne Schmerzen zu Leibe rücken können Sie mit dichter Bepflanzung, Mulch oder der richtigen Haltung beim Jäten.

Ist wilder Ingwer essbar?

Obwohl nicht dasselbe wie kulinarischer Ingwer, können die meisten wilden Ingwerpflanzen gegessen werden und haben, wie der gebräuchliche Name schon sagt, ein ähnlich würziges, ingwerartiges Aroma. Die fleischige Wurzel (Rhizom) und Blätter der meisten wilden Ingwerpflanzen können in vielen asiatischen Küchen eingesetzt werden. Einige Formen von wildem Ingwer haben jedoch eine emetische Eigenschaft, weshalb bei der Auswahl und Einnahme Vorsicht geboten ist.

Interessante Tatsache

Aktuelles zur Corona-Pandemie
Das Corona-Virus wirkt sich auch auf Rechtsfragen rund um das Kleingartenwesen aus. Informationen und Links dazu finden Sie hier.  

Pflege für wilden Ingwer

Die Pflege von wildem Ingwer erfordert vollen bis teilweisen Schatten, da die Pflanze in voller Sonne brennt. Wilder Ingwer bevorzugt saure, humusreiche, gut durchlässige und dennoch feuchte Böden für üppige Pflanzen.

Ingwerpflanzen in freier Wildbahn verbreiten sich über Rhizome und können im zeitigen Frühjahr leicht durch Schneiden durch die oberflächenwachsenden Rhizome geteilt werden. Wilder Ingwer kann auch durch Samen vermehrt werden, obwohl Geduld hier definitiv eine Tugend ist, da die Keimung der wilden Ingwerpflanze zwei Jahre dauert!

Wachsen Sie wilde Ingwerpflanzen unter Bäumen und vor größeren Pflanzen in schattigen Bereichen, um eine pflegeleichte, naturalistische Landschaft zu schaffen. Ein Problem, das sich aus diesen im Allgemeinen feuchten Bereichen des Gartens ergeben kann, ist die Schädigung von Pflanzen durch Schnecken oder Schnecken, insbesondere im zeitigen Frühjahr. Die Anzeichen für Schäden an wilden Ingwerpflanzen sind große, unregelmäßige Löcher im Laub und schleimige Schleimspuren. Um diesen markanten Schaden zu bekämpfen, entfernen Sie Mulch und Blattreste in der Nähe der Pflanzen und verteilen Sie Kieselgur um die Pflanzen. Wenn Sie nicht zimperlich sind, suchen Sie einige Stunden nach Einbruch der Dunkelheit mit einer Taschenlampe nach Schnecken und entfernen Sie diese von Hand oder stellen Sie eine Falle aus flachen, mit Bier gefüllten Behältern her, die in einem Loch im Boden mit dem Rand auf Bodenhöhe platziert sind.

Sorten wilder Ingwerpflanze

Der im Osten Nordamerikas beheimatete kanadische wilde Ingwer ist ein Beispiel für eine wilde Ingwersorte, die historisch gegessen wurde. Frühe Siedler verwendeten diesen Asarum canadense frisch oder getrocknet als Ersatz für kulinarischen Ingwer, obwohl sie ihn wahrscheinlich eher für medizinische Zwecke als für Ingwer-Hühnchen-Pfannengerichte einnahmen. Die Wurzeln dieser Pflanze wurden frisch, getrocknet oder kandiert als Expektorans gegessen und von amerikanischen Ureinwohnern sogar als Verhütungs-Tee verwendet. Bei diesem wilden Ingwer ist jedoch Vorsicht geboten, da er bei manchen Menschen Hautausschläge verursachen kann.

So wie der kanadische wilde Ingwer Hautausschläge verursachen kann, wirkt der europäische Ingwer (Asarum europeaum) als Brechmittel, weshalb seine Einnahme insgesamt vermieden werden sollte. Diese in Europa heimische Art ist eine attraktive immergrüne Art, die ebenso wie die kanadische Art in den USDA-Zonen 4 bis 7 oder 8 winterhart ist.

Der fleckige wilde Ingwer (Asarum shuttleworthii) ist eine bunte Sorte und eine weniger robuste Pflanze (Zonen 5 bis 8), die in Virginia und Georgia heimisch ist. Dieser wilde Ingwer und einige andere Arten gehören jetzt zur Gattung Hexastylis, zu denen "Callaway", ein langsamer, verfilzter Ingwer mit gesprenkeltem Laub, und "Eco Medallion", eine silberblättrige kompakte wilde Ingwerpflanze, gehören. Zu dieser Gattung zählen auch die größeren Typen 'Eco Choice' und 'Eco Red Giant'.

Bild von Braubücher