Anbau von Löwenzahngrün: Tipps zum Anbau von Löwenzahn

Wir geben frei zu, dass es etwas seltsam sein kann, einen Artikel darüber zu haben, wie man Löwenzahn anbaut. Schließlich betrachten die meisten Gärtner Löwenzahn als Unkraut und suchen nach Informationen, wie sie ihn aus ihrem Garten entfernen können. Wenn Sie jedoch etwas mehr über diese nahrhafte Pflanze erfahren, fragen Sie sich möglicherweise auch, wie Sie Löwenzahnpflanzen selbst anbauen und ernten können.

Interessante Tatsache

Krankheiten und Schädlinge an Wildobst
Wild heißt nicht gleich resistent gegen alles. Und so bereitet gerade der Echte Mehltau seit einigen Jahren den Felsenbirnen Probleme, am Holunder klebt die schwarze Bohnenlaus und der Haselnussbohrer probiert schon mal, ob die Nüsse schmecken. Einiges kann man tun, vieles muss man hinnehmen.

Warum Sie Löwenzahngrün anbauen sollten

Löwenzahn kann im Rasen lästig sein, ist aber auch eine überraschende Nährstoffquelle. Löwenzahngrün enthält Vitamin C, Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Thiamin, Riboflavin, Beta-Carotin und Ballaststoffe. Sie sind tatsächlich nahrhafter als die meisten Obst- und Gemüsesorten, die Sie im Supermarkt kaufen können.

Es wird auch als vorteilhaft für Leber, Nieren, Blut und Verdauung angepriesen. Ganz zu schweigen davon, dass es angeblich bei Akne, Gewichtsverlust, Blutdruck und Cholesterinspiegel hilft. Es ist fast ein perfektes Essen.

Interessante Tatsache

Gartenteiche mit Wasserpflanzen
Sie sind nicht nur ein Quell der Freude, Entspannung und Schönheit für Gartenbesitzer, sie bieten auch vielen bedrohten Pflanzen und Tieren ein Ersatz-Quartier für zerstörte natürliche Lebensräume. „Mundraub“ aus der Natur ist allerdings verboten. Doch die meisten Arten aus der Natur sind auch im Handel zu bekommen. Und wenn richtig gebaut und gepflanzt wird, dann stellt sich der Rest des Ökosystems von selbst ein.

Wie man Löwenzahn anbaut

Auf einer sehr einfachen Ebene müssen Sie nicht viel tun, um Löwenzahn anzubauen. Es besteht die Möglichkeit, dass sich in der Nähe Ihres Wohnortes ein ganzer Hof voll davon befindet, vielleicht sogar direkt vor Ihrer Tür, aber es ist wahrscheinlich, dass die Löwenzahnpflanzen, die in Ihrem Rasen wachsen, gewöhnlicher Löwenzahn (Taraxacum Officinale subsp. Vulgare) sind. Dies ist die häufigste Löwenzahnsorte, aber es gibt weltweit Tausende von Sorten und Sorten. Gewöhnlicher Löwenzahn hat alle oben genannten gesundheitlichen Vorteile, ist jedoch tendenziell etwas bitterer als einige der anderen Löwenzahnsorten, die Sie kaufen können.

Einige "Gourmet" -Sorten von Löwenzahn sind:

  • Französischer Löwenzahn alias Vert de Montmagny Löwenzahn
  • Aufgerüstet auf Coeur Plein Löwenzahn
  • Löwenzahn Vollherz Ameliore Löwenzahn
  • Verbesserter breitblättriger Löwenzahn
  • Arlington Löwenzahn
  • Verbesserter dickblättriger Löwenzahn alias Löwenzahn Ameliore

Löwenzahn ist von Natur aus ein sehr bitteres Grün, aber es gibt Schritte, die Sie unternehmen können, um die Bitterkeit zu verringern. Wachsen Sie zunächst eine weniger bittere Sorte wie die oben aufgeführten. Die richtige Sorte kann dazu führen, dass Löwenzahngrün viel besser schmeckt als die wilde Sorte, die in Ihrem Garten wächst.

Zweitens versuchen Sie, Löwenzahn im Schatten zu züchten. Dadurch werden die Blätter etwas blanchiert und es entsteht ein weniger bitteres Blatt. Alternativ können Sie die Löwenzahnblätter manuell blanchieren, indem Sie die Pflanzen einige Tage vor der Ernte abdecken.

Das dritte, was Sie tun können, um die Bitterkeit zu verringern, ist, Löwenzahnblätter früh zu ernten. Junge Blätter sind weniger bitter als reifere Blätter.

Sie können verhindern, dass Ihr Löwenzahn in Ihrem Garten invasiv wird, indem Sie entweder eine weniger invasive Sorte wählen (ja, es gibt sie) oder sicherstellen, dass die Pflanze niemals sät und daher ihre Samen nicht in der Nachbarschaft verbreiten kann.

Interessante Tatsache

Küchenkräuter für Wildbienen
Kräuter sind das Paradebeispiel für „Mehrfachnutzen“: Sie duften, lassen sich vielseitig in der Küche verwenden und ziehen Wildbienen geradezu magisch an. Und das Beste: Es gibt kompakte, winterharte Arten, die problemlos viele Jahre lang auf dem Balkon gedeihen.

Löwenzahn ernten

Ähnlich wie bei anderen Grüns kann Löwenzahn entweder als „Kopf“ geerntet werden, indem die gesamte Pflanze im reifen Zustand (beginnend zu blühen) bei der Ernte entfernt wird, oder als Blatt, was bedeutet, dass Sie nur einige der jungen Blätter oder den gesamten Kopf entfernen würden wenn die Pflanze noch jung ist. Beide Möglichkeiten sind akzeptabel und die von Ihnen gewählten Möglichkeiten richten sich nach Ihren Wünschen.

Ein weiterer Vorteil des Anbaus von Löwenzahn ist die Tatsache, dass es sich um eine mehrjährige Pflanze handelt. Nachdem Sie die Pflanze geerntet haben, wächst sie Jahr für Jahr in derselben Jahreszeit nach.

Ernten Sie niemals Löwenzahn an einem Ort in der Nähe einer Straße oder der mit Pestiziden oder anderen Chemikalien behandelt wurde.

Bild von lcm1863