Anbau von Echinocereus-Kakteen: Erfahren Sie, wie Sie Echinocereus-Pflanzensorten anbauen

Mit ihren schönen Blumen und neugierig aussehenden Stacheln ist leicht zu erkennen, warum so viele Menschen gerne Kakteen züchten. Während einige Arten dieser Sukkulenten sehr spezielle Anforderungen haben, können andere in einem breiteren Spektrum von Wachstumsbedingungen gedeihen. Kakteen wie die der Gattung Echinocereus sind ideale Kandidaten für die Kultur in Behältern sowie großartige Optionen für den Außenbereich, um Blumenbeeten, Rändern und dürretoleranten Landschaften ein einzigartiges visuelles Interesse zu verleihen.

Interessante Tatsache

Grillen und Räuchern
Sieben Spitzenköche haben in diesem Buch zum Thema Grillen, Smoken und Räuchern die richtige Mischung aus Abenteuer und Hightech zusammengetragen und erklären fundiert und fachkundig die unterschiedlichen Grill-Methoden.

Was sind Echinocereus-Pflanzen?

Echinocereus-Kakteen werden am häufigsten durch ihre geringe Statur identifiziert. Ihre geringe Größe ist jedoch nicht ohne eine Vielzahl von Vorteilen. Manchmal als "Igel" -Kakteen bezeichnet, werden Pflanzen selten größer als 1 cm und haben einen Durchmesser von einigen Zentimetern.

Echinocereus-Pflanzensorten zeichnen sich häufig durch auffällige Blüten aus, deren Farbe von Rot über Gelb bis hin zu leuchtendem Rosa reicht. Diese Blüten ermöglichen in Kombination mit unterschiedlichen Wirbelsäulenmustern den Gärtnern eine große Vielfalt bei der Auswahl der Echinocereus-Arten. Mit diesen wunderbaren Eigenschaften ist leicht zu erkennen, warum viele Kaktuszüchter schnell zu Kaktussammlern werden.

Interessante Tatsache

Farbatlas Flechten und Moose
In der Einführung zu den Flechten geht es zunächst um das richtige Sammeln, Bestimmen und Untersuchen sowie um die wichtigsten Bestimmungsmerkmale.

Wachsende Echinocereus-Kakteen

Während es ein weit verbreitetes Missverständnis ist, dass Kakteen schwer zu züchten sind, ist das Züchten von Echinocereus-Kakteen ziemlich einfach. Im Gegensatz zu einigen Pflanzen, die nur in frostfreien Klimazonen angebaut werden können, gibt es viele Arten von Echinocereus, die gegenüber Kälte und Gefriertemperaturen tolerant sind.

Obwohl alle Echinocereus-Kakteen derselben Gattung angehören, kann die Kältetoleranz stark variieren. Die Erforschung von Pflanzentypen, die Sie anbauen möchten, sowie der Kauf aus seriösen Quellen erhöhen die Erfolgswahrscheinlichkeit beim Pflanzen dieser Kakteen im Freien.

Um eine Blüte zu gewährleisten, stellen Sie sicher, dass die Pflanzen die volle Sonne erhalten (mindestens 6-8 Stunden pro Tag). Pflanzen Sie den Kaktus in gut durchlässige Erde und gießen Sie ihn nur bei Bedarf. Aufgrund ihrer saftigen Natur eignen sich Kakteen hervorragend für pflegeleichte Gärten oder Gebiete, in denen Dürreperioden auftreten können. Für diejenigen, die Echinocereus in Behältern anbauen möchten, sind gut durchlässige Blumenerde-Mischungen, die speziell für den Anbau von Kakteen und Sukkulenten geeignet sind, häufig in örtlichen Baumschulen oder Baumärkten erhältlich.

Natürlich wachsen reife Echinocereus-Kakteen zu Hügeln. Diese Hügel können geteilt werden, und einzelne „Offsets“ können als Mittel zur Vermehrung der Pflanze verwurzelt werden. Echinocereus kann auch mit Erfolg aus Samen gezogen werden.

Bild von Clement Peiffer
Interessante Tatsache

Naturnah gestalten: Artenvielfalt im Garten
Raspel, raspel, raspel ..." Eine Raupe des Tagpfauenauges knabbert genüsslich am Blatt einer Gro­ßen Brennnessel (Urtica dioica ssp. dioica).