Anbau von Agavenpflanzen in Innenräumen: Wie man Topfagaven im Haus hält

Agave ist eine großartige Ergänzung in der Landschaft, die die Sonne aufnimmt und Ihren sonnigen Betten attraktives Laub und gelegentliche Blüten verleiht. Die meisten Agaven können die Winterkälte jedoch nicht überleben. Um sie in diesen Gebieten anzubauen, müssen Agavenpflanzen ins Haus gebracht werden. Aus diesem Grund möchten Sie Agaven in Behältern anbauen.

Vielleicht ist es zu mühsam, sie mit den Jahreszeiten rein und raus zu bringen. Sie fragen sich vielleicht, ob Sie als Zimmerpflanze Agave anbauen können. Die Antwort lautet: Ja, das können Sie, obwohl einige Arten möglicherweise besser wachsen als andere, wenn sie ausschließlich in Innenräumen aufbewahrt werden.

Interessante Tatsache

Im Sommer trägt der Rasen lang
Damit Ihr Rasen gut durch den Sommer kommt, sollten Sie an Ihrem Rasenmäher die übliche Schnitthöhe um etwa 2 cm nach oben regulieren, denn die länger belassenen Halme beschatten sich gewissermaßen gegenseitig. Dadurch trocknet der Boden bei anhaltender Trockenheit nicht so schnell und nicht so tief aus.

Anbau von Agavenpflanzen in Innenräumen

Es gibt verschiedene Arten von Agaven, einige mit Stacheln und einige ohne. Wenn Sie Kinder oder Haustiere im Haushalt haben, sollte dies eine Überlegung sein. Die Wurzeln dieser Pflanzen wachsen nach außen anstatt nach unten. Daher ist es am besten, Topfagaven in einem breiten, flachen Behälter zu züchten.

Stellen Sie sie an einem sonnigen Ort auf, wenn Sie einen Platz für die Topfagave auswählen. Sie brauchen genau die richtige Menge Sonne. Diese Pflanzen wachsen normalerweise an einem vollsonnigen Ort in ihrem natürlichen Lebensraum. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, wie viel Sonne Ihre Pflanze bekommen hat, bevor sie zu Ihnen kam, akklimatisieren Sie sie allmählich an das volle Sonnenlicht. Halten Sie es dazwischen in einem hellen Lichtbereich.

Zu viel direkte Sonne kann manchmal zu Sonnenbrand führen. Denken Sie daher im Rahmen der Pflege von Agaven-Zimmerpflanzen daran. Ein nach Westen ausgerichtetes Fenster ist manchmal ein großartiger Ort für Topfagaven, abhängig vom Licht, das durch es fällt. Erforschen Sie die Agave, die Sie in Innenräumen anbauen möchten, bevor Sie sie im Inneren platzieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Wachstumsbedingungen bieten können.

Die Pflege von Agaven-Zimmerpflanzen umfasst das Gießen, das für die meisten Sukkulenten erforderlich ist. Während der Vegetationsperioden im Frühjahr und Sommer mehr gießen und den Boden zwischenzeitlich trocknen lassen. Begrenzen Sie die Bewässerung im Herbst und Winter. Halten Sie den Boden während dieser Zeit leicht feucht.

Interessante Tatsache

Nützlinge im Porträt: Wildbienen
Sie leben als Single, sind friedfertig und fliegen emsig von Blüte zu Blüte: Wildbienen sind sehr nützliche Gäste in unserem Garten. Sie sind schon bei deut­lich niedrigeren Tem­pe­ra­tu­ren als Honigbienen aktiv, und sie besuchen in der gleichen Zeitspanne deut­lich mehr Blüten.

Häufige Arten von Agaven-Zimmerpflanzen

Jahrhundert Pflanze (Agave americana) ist brakt statt stachelig. Diese Pflanze hat attraktive blaugrüne Blätter und erreicht unter optimalen Bedingungen 6 bis 10 m. Es ist monokarpisch, was bedeutet, dass es nach der Blüte stirbt, aber es wird die Jahrhundertpflanze genannt, da es nur alle 1.8 Jahre blühen soll. Während es möglicherweise häufiger blüht, ist es unwahrscheinlich, dass es blüht, wenn es als Zimmerpflanze gezüchtet wird.

Fox Tail Agave (Agave attenuata) ist eine größere Agave, die auch eine Höhe von 10 m und einen Durchmesser von 3 m erreichen kann. Obwohl es helles Sonnenlicht mag, braucht es für einen Teil des Tages etwas Schatten. Pflanzen Sie in einem großen Behälter für den Innenanbau und betrachten Sie ein nach Süden ausgerichtetes Fenster sowie solche, die nach Westen schauen.

Krakenagave (A. vilmoriniana) ist ein interessanter Typ zum Wachsen. Mit gewölbten und verdrehten Blättern sieht diese Agave aus wie ein 1.2 m langer Oktopus. Die Blattränder sind etwas scharf, stellen Sie die Pflanze daher in vollem Sonnenlicht auf einen Tisch, fern von kleinen Händen. Diese Pflanze bevorzugt auch etwas Schatten am Nachmittag nach einem vollen Sonnenmorgen.

Interessante Tatsache

Welcher Gründünger wann und wofür?
Winterroggen, Phazelia, Ringelblume, Lupine oder Blumenmischung – Gründüngungspflanzen lassen sich nach fünf Haupteinsatzkriterien sortieren.