Amsonia Winterschutz – können Sie im Winter blaue Sternpflanzen züchten?

Amsonia-Pflanzen sind pflegeleichte Stauden mit herausragendem Zierwert. Die meisten der attraktiven Arten sind einheimische Pflanzen und werden nach den hellblauen Sternenblumen, die an den Spitzen ihres Weidenlaubs wachsen, Bluestar genannt. Amsonia Winterpflege ist nicht schwierig. Aber einige Gärtner wollen wissen: Können Sie im Winter blaue Sternpflanzen züchten? Lesen Sie weiter, um Informationen zur Amsonia-Kältetoleranz und zum Amsonia-Winterschutz zu erhalten.

Interessante Tatsache

Obstgehölze für Wildbienen
Wenn Sie schon mal zur Blütezeit unter einem Apfelbaum oder einem Kirschbaum gesessen und das vielstimmige Summen gehört haben, ist Ihnen vielleicht bewusst geworden, wie wertvoll Obstbäume für Insekten sind. Auch Beerensträucher wie Himbeeren, Stachel- und Johannisbeeren und Blaubeeren sind Magneten für Hummeln und andere Wildbienen.

Können Sie im Winter Bluestar-Pflanzen anbauen?

Einheimische Bluestar-Amsonia-Pflanzen zieren viele Gärten als pflegeleichte, leicht zu züchtende Stauden. Wenn Sie sie in voller Sonne oder im Halbschatten in feuchten Böden pflanzen, bilden die Sträucher dichte Büschel von Frühlingsblumen und goldenem Herbstlaub.

Aber können Sie im Winter Bluestar-Pflanzen anbauen? Dies hängt von einem Vergleich der Amsonia-Kältetoleranz mit den kältesten Temperaturen in Ihrer Region im Winter ab. Amsonia Kältetoleranz ist einer der Faktoren, die es für nördliche Gärten empfehlen. Diese erstaunliche Pflanze gedeiht in den Pflanzenhärtezonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums und überlebt Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Einige Arten, wie Amsonia taberrnaemontana, sind in Zone 3 schwer zu erreichen.

Obwohl die Pflanze ein zartes Aussehen für ihr schlankes Laub hat, ist sie tatsächlich ziemlich zäh. In Regionen mit ausgeprägten Jahreszeiten ist die Pflanze im Herbst am schönsten. Die Blätter färben sich gelb. Sie bleiben stehen, wenn die ersten Fröste und sogar der Winterschnee einschlagen.

Für diejenigen, die im Winter Amsonia anbauen, kann das Wetter jedoch Ängste vor unangenehmen Überraschungen hervorrufen. Sie fragen sich vielleicht, ob Sie Amsonia Winterschutz verwenden sollten, um die Pflanze in den kältesten Perioden zu unterstützen.

Interessante Tatsache

Akazien machen Ameisen abhängig
Eine – nicht ganz freiwillige – Symbiose gehen Ameisen ein, wenn sie auf der Suche nach dem Nektar der Akazien ein Enzym mit aufnehmen, das ihre Zuckerverdauung manipuliert und die Tiere von den Akazien abhängig macht.

Amsonia Winterschutz

Aufgrund der hervorragenden Kältetoleranz und der harten Natur der Pflanze wird es nicht als notwendig angesehen, sie im Garten zu schützen. Dennoch gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um die Amsonia-Winterpflege zu fördern.

Wenn Sie diese Pflanze im Winter anbauen, möchten Sie sie möglicherweise im Spätherbst beschneiden. Diese Art der Winterpflege fördert eher das dichte Wachstum im Frühjahr als die Vermeidung von Kälteschäden.

Wenn Sie sich für diese Aufgabe entscheiden, schneiden Sie die Pflanzen auf etwa 8 cm über dem Boden ab. Achten Sie auf den weißen Saft, der von den Stielen freigesetzt wird und manche Menschen irritiert. Ein Paar gute Handschuhe sollte den Trick machen.

Interessante Tatsache

Wohin mit dem Laub von Walnuss und Eiche?
Die Blätter von Kastanie, Eiche, Walnuss, Buche, Platane oder Pappel enthalten viel Gerbsäure und verrotten nur langsam bzw. verzögern die Rotte. Wohin also damit?