Ameisen loswerden: Sollten Sie Ameisen in Ihrem Garten töten

Sie werden vielleicht von Ameisen geplagt, die in Ihre Gartenbetten eindringen, aber sie sind oft ein Vorbote anderer Probleme. Ameisen sind soziale Insekten und gehören zu den häufigsten Schädlingen, die es gibt. Sie sind jedoch nicht alle schlecht für Ihren Garten.

Ameisen helfen uns, indem sie Flöhe, Raupen, Termiten und tote Überreste von Insekten und Tieren essen. Sie fressen das wachsartige Material von Pfingstrosenknospen und lassen sie voll blühen. Wenn Sie mit all diesen Attributen noch wissen möchten, wie man Ameisen loswird, oder Hilfe bei der Kontrolle einer Vielzahl von Ameisen benötigen, lesen Sie weiter.

Interessante Tatsache

Tomaten - formenreich und farbenfroh
Von winzigen und riesigen, roten und gestreiften, birnen- und herzförmigen Tomaten berichtet Dr. Helga Buchter-Weisbrodt in ihrem Buch „Tomaten für den Hausgarten”.  

Ameisen im Garten

In Ihrem Garten interessieren sich Ameisen hauptsächlich für Insekten, die klebrigen „Honigtau“ produzieren, wie Blattläuse, Weiße Fliegen, Schuppen und Mehlwanzen, die Ihre Pflanzen erheblich schädigen können. Ameisen haben die Aufgabe, zerstörerischere Insekten zu schützen, zu kultivieren und zu verzehren.

Ameisen sind sozial in Kasten von Arbeitern, Männern und Königinnen unterteilt. Wenn Sie in Ihrem Garten eine Vielzahl von Ameisen sehen, ist es eine gute Idee, den Hügel aufzuspüren, auf dem sich die Ameisen gebildet und ihre Kolonie aufgebaut haben. Untersuchen Sie Ihre Pflanzen, während Sie gerade dabei sind, um festzustellen, ob sie winzigere, zerstörerischere Kreaturen haben, die die Ameisen angezogen haben. Ihre Pflanzen könnten wahrscheinlich ein paar Dosen Neemöl verwenden.

Interessante Tatsache

Kübelpflanzen in Pflege geben
Alljährlich ist der Kummer groß, wenn im Spätwinter oder zeitigen Frühjahr die in der Garage, im Keller oder auch im Hausflur überwinterten Kübelpflanzen einen recht traurigen Eindruck machen. Oft sind viele Triebe abgestorben, und besonders oft sind die Triebe übersät von Blattläusen, Schild-, Woll- oder Schmierläusen und Weißen Fliegen.

Wie man Ameisen loswird

Es gibt mehr als 12,000 Ameisenarten. Sie sind faszinierende Wesen und obwohl sie viele nützliche Aufgaben erfüllen, finden Gärtner ihre Anwesenheit oft etwas überwältigend. Großer Befall kann auf der Suche nach mehr Nahrung in Ihr Haus wandern und Sie könnten daran interessiert sein, Ameisen loszuwerden.

Es gibt viele Pestizide, die Ameisen töten, auf dem Markt, aber die natürliche Bekämpfung von Ameisen in Ihrem Garten ist möglicherweise eine bessere Idee. Besonders wenn Sie essbare Pflanzen anbauen, möchten Sie keine Pestizide verwenden, die Ihre Pflanzen und das Grundwasser kontaminieren können.

Wenn es Zeit ist, sie loszuwerden, ist es hilfreich, zunächst herauszufinden, wo Ameisen leben. Ihre Nester sind oft in Hügeln zu finden. Wenn Sie ihre Spur finden und sie bis zu einem Hügel verfolgen können, können Sie die meisten von ihnen eliminieren, da sie immer versuchen, zu ihrem Nest zurückzukehren.

Eine gute Lösung ist das Besprühen des Ameisenhügels mit Kieselgur. Die scharfen Kanten des Granulats töten Ameisen und andere Insekten, wenn sie es verdauen. Kieselgur stammt von Kreaturen des Toten Meeres, die Kieselalgen genannt werden, und kann in fast jeder Gärtnerei gefunden werden. Ein Nachteil dieser Methode ist, dass sie trocken bleiben muss, um effektiv zu sein. Daher sollte sie nach Regen oder Bewässerung erneut angewendet werden.

Borax in Flaschen mit einem Tupfer Gelee zieht Ameisen an. Ameisen können den Borax nicht verdauen und sterben, indem sie viele ihrer nistenden Familienmitglieder mitnehmen. Borax kann für Haustiere giftig sein. Verwenden Sie es daher mit Bedacht.

Ein paar Handvoll Maismehl oder Babypuder auf Ameisenhügeln können sich als wirksam bei der Ausrottung von Ameisen erweisen. Einige Experten empfehlen auch die Verwendung eines Tees aus Pfeifentabak. Tauchen Sie den Tabak einfach über Nacht in Wasser und gießen Sie die Flüssigkeit mit Handschuhen in die Ameisenhügel, um Ihre Hände zu schützen. Für eine kleine Anzahl von Ameisen Essig und Wasser auf die Fläche auftragen.

Wir schätzen Ameisen zwar für ihre Fähigkeit, uns vor anderen Infektionen zu warnen, und für die Aufräumarbeiten, die sie durchführen, aber sie können sicherlich zu einem Ärgernis werden. Versuchen Sie nach Möglichkeit einige dieser sichereren Methoden, bevor Sie auf Chemikalien zurückgreifen.

Bild von Stefanie Keller
Interessante Tatsache

Äpfel richtig lagern
Äpfel aus Übersee gelten im Allgemeinen als klimaschädlich, eine Alternative dazu sind selbst angebaute Lageräpfel. Mit der richtigen Sortenwahl und den op­ti­ma­len La­ger­be­din­gun­gen können Sie den ganzen Winter lang die Früchte genießen.