Akazienkarroobäume – Informationen zu Akaziensüßdornpflanzen

Süßer Dorn ist ein attraktiver und duftender Baum, der im Süden Afrikas heimisch ist. Lesen Sie weiter, um mehr über diesen schönen Landschaftsbaum zu erfahren, der unter den schwierigsten Bedingungen im Südwesten gut wächst.

Interessante Tatsache

Mitmach-Aktionen: Stunden der Winter- und Gartenvögel
73.000 Teilnehmer und rund 1,9 Milli­onen gezählte Vögel, das sind die beeindruckenden Ergebnisse der „Stunde der Wintervögel“. Welche Vögel es auf die vorderen Plätze geschafft haben und wann die „Stunde der Gartenvögel“ stattfindet, lesen Sie hier.

Sweet Thorn Informationen

In ihrer Heimat Südafrika sind Akazien-Karoo-Bäume nützliche Wildbäume. In ihnen nisten Vögel, und die Blumen ziehen Insekten an, um die Vögel zu füttern. Zehn Arten von Schmetterlingen sind für ihr Überleben auf den süßen Dorn der Akazie angewiesen. Der süße Kaugummi, der aus Wunden in der Rinde sickert, ist ein Lieblingsessen vieler Wildtierarten, einschließlich des kleinen Buschbabys und der Affen. Trotz der Dornen lieben Giraffen gerne ihre Blätter.

Die Erzeuger in Afrika verkaufen den Kaugummi als Gummi arabicum-Ersatz und verwenden die Bohnen als Ziegen- und Viehfutter. Als Hülsenfrucht kann der Baum Stickstoff binden und den Boden verbessern. Es wird oft verwendet, um zerstörtes Minenland und anderen degradierten Boden wiederherzustellen. Die Blätter, Rinde, Gummi und Wurzeln werden in einer Vielzahl traditioneller Heilmittel verwendet.

Interessante Tatsache

Rasenmäher gepflegt in den Winterschlaf schicken
Ob Elektromäher, Benziner, manuell betriebene Spindel oder Akkumäher - im Winter werden sie nicht gebraucht. Damit sie aber im Frühjahr sofort wieder einsatzbereit sind, brauchen sie vor dem "Winterschlaf" ein bisschen Pflege.

Wachsende Akazien-Karroo-Bäume

Süße Dornen (Acacia karroo) sind sehr dekorative Pflanzen, die Sie als mehrstämmigen Strauch züchten oder an einem Baum mit einem einzigen Stamm beschneiden können. Die Pflanze wächst 6 bis 12 Fuß hoch mit einer ähnlichen Verbreitung. Im Frühjahr blüht der Baum mit einer Fülle von duftenden, gelben Blütenbüscheln, die Pompons ähneln. Der lose Baldachin lässt getupftes Sonnenlicht durch, so dass Gras bis zum Stamm wachsen kann.

Süße Dornen sind attraktive Exemplare, und Sie können sie auch in Behältern anbauen. Sie sehen auf Terrassen und Decks gut aus, produzieren aber heftige Dornen. Pflanzen Sie sie daher dort, wo sie nicht in direkten Kontakt mit Menschen kommen. Eine Reihe dicht gepflanzter süßer Dornensträucher bildet eine undurchdringliche Hecke. Die Bäume sind nützlich, um die Erosion zu kontrollieren, und sie wachsen gut in armen, trockenen Böden. Süße Dornen sind in den Pflanzenhärtezonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart.

Interessante Tatsache

So mulchen Sie richtig!
Richtig angewendet hält eine Mulchschicht den Boden feucht, schützt ihn vor Erosion und unterdrückt unerwünschte Wildkräuter. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Mul­chen achten sollten und welche Materialien sich wo eignen.

Sweet Thorn Pflanzenpflege

Süße Dornenbäume wachsen gut in jedem Boden, solange er gut entwässert ist. Es gedeiht in trockenen, trockenen Böden im Südwesten der USA. Da es sich um eine Hülsenfrucht handelt, die Stickstoff binden kann, benötigt sie keinen Stickstoffdünger. Für das beste Wachstum gießen Sie neu gepflanzte Bäume regelmäßig, bis sie sich etabliert haben und wachsen. Es hilft, den Baum bei längeren Dürreperioden monatlich zu gießen, benötigt jedoch unter normalen Bedingungen keine zusätzliche Bewässerung.

Wenn Sie die Pflanze als einstämmigen Baum züchten möchten, beschneiden Sie sie in jungen Jahren zu einem einzigen Stamm. Abgesehen vom Beschneiden ist die einzige Wartung, die ein süßer Dornbaum benötigt, die Reinigung. Im Herbst fallen Hunderte von 5-Zoll-braunen Samenkapseln ab.

Bild von Gailhampshire