Ägyptischer Gartenstil: Hinzufügen ägyptischer Gartenelemente zu Gärten

Themengärten aus aller Welt sind eine beliebte Option für die Landschaftsgestaltung. Die ägyptische Gartenarbeit kombiniert eine Reihe von Obst, Gemüse und Blumen, die sowohl in den Nil-Auen beheimatet waren, als auch jene importierten Arten, die im Laufe der Jahrhunderte die Herzen der Ägypter eroberten.

Die Schaffung eines ägyptischen Gartens im Hinterhof ist so einfach wie die Einbeziehung der Pflanzen und Gestaltungselemente aus dieser Region.

Interessante Tatsache

Gärten als Lebensraum für Vögel
Die wichtigste Voraussetzung für eine Ansiedlung von Vögeln im Garten sind geeignete und ungestörte Nistmöglichkeiten. Kleingartenanlagen bieten sich dafür geradezu an.

Ägyptische Gartenelemente

Aus einer Zivilisation, die aus den fruchtbaren Angeboten eines Flusses und seines Deltas hervorgegangen ist, sind Wasserspiele ein Grundnahrungsmittel der ägyptischen Gartengestaltung. Rechteckige Fisch- und Ententeiche mit Obstbäumen waren in den alten Gärten der reichen Ägypter an der Tagesordnung. Von Bewässerungskanälen gespeist, die den manuellen Transport von Wasser aus dem Fluss überflüssig machten, ermöglichten künstliche Teiche den alten Ägyptern die Möglichkeit, die Landwirtschaft außerhalb des Nil-Hochwassers zu erweitern.

Wände aus Lehmziegeln waren ein weiteres gemeinsames Merkmal der ägyptischen Gartengestaltung. Die Wände wurden gebaut, um Gartenflächen zu differenzieren und Gemüse und Obst vor Tieren zu schützen. Sie waren Teil der formalen Gestaltung des Gartens. Wie Teiche und Häuser waren die Gärten rechteckig und spiegelten das Verständnis der Ägypter für komplexe geometrische Konzepte wider.

Insbesondere Blumen waren ein wesentlicher Bestandteil der Tempel- und Grabgärten. Die alten Ägypter glaubten, dass Blumendüfte auf die Anwesenheit von Göttern hindeuteten. Sie schmückten und schmückten ihre Verstorbenen symbolisch mit Blumen vor der Grablegung. Insbesondere Papyrus und Seerose verkörperten den Glauben des alten Ägypters an den Kreationismus und machten diese beiden Arten zu entscheidenden Pflanzen für ägyptische Gärten.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutzmittel: Was ist aktuell zugelassen?
Die Zulassungsbedingungen für Pflanzenschutzmittel ändern sich laufend. Daher ist es auch für den Haus- und Kleingärtner wichtig zu wissen, wo er sich informieren kann, wie der aktuelle Stand tatsächlich ist.

Pflanzen für ägyptische Gärten

Wenn Sie Ihrem Landschaftsbau ägyptische Gartenelemente hinzufügen, sollten Sie die gleiche Flora einbeziehen, die in alten Wohnhäusern in der Nähe des Nils angebaut wurde. Wählen Sie diese speziellen Pflanzen für ägyptische Gärten aus:

Bäume und Sträucher

  • Akazie
  • Zypresse
  • Eukalyptus
  • Henna
  • Palisander
  • Mimose
  • Sycamore
  • Tamarix

Obst und Gemüse

  • Cos Salat
  • Dattelpalme
  • Dill
  • Feige
  • Knoblauch
  • Linse
  • Mango
  • Minze
  • Olive
  • Zwiebel
  • Wilder Sellerie

Blüten

  • Bird of Paradise
  • Kornblume
  • Chrysantheme
  • Delphinium
  • Malve
  • Iris
  • Jasmin
  • Lotus (Seerose)
  • Narzisse
  • Papyrus
  • Rose Poinciana
  • Roter Mohn
  • Saflor
  • Sonnenblume
Bild von MirasWonderland
Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2005
Der Arbeitskreis Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung (ADR) hat auf seiner Jahrestagung 2005 aus 45 Neuzüchtungen zwölf Sorten ausgewählt und ihnen das ADR-Prädikat verliehen.