Agrobacterium-Erkrankungen von Brombeeren – erfahren Sie, warum Brombeeren Gallen haben

Für diejenigen von uns im pazifischen Nordwesten scheinen Brombeeren mehr als widerstandsfähig zu sein, mehr Schädlinge als willkommene Gäste im Garten, die ungebeten auftauchen. Die Stöcke mögen widerstandsfähig sein, aber dennoch sind sie anfällig für Krankheiten, einschließlich mehrerer Agrobacterium-Erkrankungen von Brombeeren, die zu Gallen führen. Warum haben Brombeeren mit Agrobacterium-Erkrankungen Gallen und wie können Brombeer-Agrobacterium-Erkrankungen behandelt werden?

Interessante Tatsache

Winterharte Fuchsien
Fuchsien im Blumenkübel sind keine Seltenheit. Doch Fuchsien, die im Land überwintern und über viele Jahre wachsen und gedeihen, sind derzeit noch eher was für Liebhaber. Mit der richtigen Sortenwahl aber stehen die Chancen gut für eine jahrelange Freundschaft.

Blackberry Agrobacterium Diseases

Es gibt einige Agrobacterium-Erkrankungen von Brombeeren: Rohrgalle, Kronengalle und Haarwurzel. Alle sind bakterielle Infektionen, die durch Wunden in die Pflanze gelangen und Gallen oder Tumoren an Stöcken, Kronen oder Wurzeln verursachen. Cane Gall wird durch das Bakterium Agrobacterium rubi, Crown Gall von A. tumefaciens und Hairy Root von A. rhizogenes verursacht.

Sowohl Rohr- als auch Kronengallen können andere Brombeerarten befallen. Rohrgallen treten am häufigsten im späten Frühling oder Frühsommer auf Fruchtstöcken auf. Es sind lange Schwellungen, die den Stock in Längsrichtung spalten. Kronengallen sind Warzenwucherungen an der Basis des Stocks oder an den Wurzeln. Sowohl Zuckerrohr- als auch Kronengallen auf Brombeeren werden mit zunehmendem Alter hart und holzig und von dunkler Farbe. Die Haarwurzel erscheint als kleine, drahtige Wurzel, die entweder allein oder in Gruppen von der Hauptwurzel oder der Basis des Stiels wächst.

Während die Gallen unansehnlich aussehen, ist es das, was sie tun, was sie katastrophal macht. Gallen stören den Wasser- und Nährstofffluss im Gefäßsystem von Pflanzen, schwächen oder bremsen die Brombeeren ernsthaft und machen sie unproduktiv.

Interessante Tatsache

Mit Waschbetonplatten gestalten
Oftmals steht nach der Übernah­me eines Kleingartens eine Umgestaltung des Gartens an, bei der altes Material anfällt und entsorgt werden muss. Viele Dinge lassen sich aber hervorragend „zweckentfrem­den" und so im eigenen Garten re­cyceln.

Umgang mit Brombeeren mit Agrobacterium-Krankheiten

Gallen sind das Ergebnis von Bakterien, die auf der Brombeere in Wunden eindringen. Das Bakterium wird entweder von infiziertem Bestand getragen oder ist bereits im Boden vorhanden. Die Symptome treten möglicherweise über ein Jahr lang nicht auf, wenn die Infektion bei Temperaturen unter 59 ° C auftritt.

Es gibt keine chemischen Kontrollen für die Ausrottung von Agrobakterien. Es ist wichtig, die Stöcke vor dem Pflanzen auf Anzeichen von Gallen oder Haarwurzeln zu untersuchen. Pflanzen Sie nur Baumschulbestände, die frei von Gallen sind und nicht in einem Bereich des Gartens pflanzen, in dem Kronengallen aufgetreten sind, es sei denn, in diesem Bereich wurde seit mehr als 2 Jahren eine Nicht-Wirtspflanze angebaut. Solarisation kann helfen, Bakterien im Boden abzutöten. Legen Sie von Spätsommer bis Frühherbst durchsichtiges Plastik auf bebauten, bewässerten Boden.

Gehen Sie beim Training, Beschneiden oder Arbeiten auch vorsichtig mit den Stöcken um, um Verletzungen zu vermeiden, die als Portal für Bakterien dienen. Beschneiden Sie die Stöcke nur bei trockenem Wetter und desinfizieren Sie die Schnittgeräte vor und nach dem Gebrauch.

Wenn nur wenige Pflanzen betroffen sind, entfernen Sie diese sofort und zerstören Sie sie.

Kommerzielle Züchter verwenden ein nicht pathogenetisches Bakterium, den Agrobacterium radiobacter Stamm 84, um die Kronengalle biologisch zu kontrollieren. Es wird kurz vor dem Pflanzen auf die Wurzeln gesunder Pflanzen aufgetragen. Nach dem Pflanzen etabliert sich die Kontrolle im Boden, der das Wurzelsystem umgibt, und schützt die Pflanze vor Bakterien.

Interessante Tatsache

Stauden: Wer den sommerlichen Rückschnitt liebt
Remontieren nennen Fachleute es, wenn Pflanzen nach dem ersten Blütenflor und dem radikalen Rückschnitt wieder munter und frisch austreiben und vielleicht sogar erneut blühen. Das funktioniert vorwiegend bei den Arten und Sorten, die früh im Jahr zur Hochform auflaufen. Welche den Rückschnitt lieben, wo die Schere ansetzen sollte und welche Pflanzen ein zweites Mal blühen, erfahren Sie hier.